Unterschlagenes Auto angehalten

BINDLACH, LKR. BAYREUTH. Ein unterschlagenes Auto stellten Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth am Freitagmittag sicher. Gegen den 21-jährigen Fahrer ermittelt nun die Kriminalpolizei Bayreuth.

Kurz vor 12 Uhr stellte sich nach einer Fahndungsüberprüfung heraus, dass der Ford Grand C-Max zur Fahndung ausgeschrieben war. Er wurde Ende April diesen Jahres von einer Mietwagenfirma als unterschlagen gemeldet. Im Bereich der Alten Bergstraße erfolgte letztlich die Anhaltung des Fahrzeugs durch die Verkehrspolizisten. Am Steuer des Autos saß dabei der 21 Jahre alte Thüringer. Im Anschluss stellten die Beamten den Wagen sicher und das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Bayreuth führte die ersten Ermittlungsmaßnahmen gegen den Fahrer durch.

Schreibe einen Kommentar