Dr. Sil­ke Lau­nert: „Zusätz­li­che Ein­satz­hun­dert­schaft für den Bun­des­po­li­zei­stand­ort Bayreuth“

Die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Sil­ke Lau­nert (CSU) spricht sich für eine zusätz­li­che Ein­satz­hun­dert­schaft am Stand­ort Bay­reuth aus:

„Die Arbeits­be­la­stung der Ein­satz­kräf­te der Bun­des­po­li­zei ist in den ver­gan­gen Jah­ren mas­siv ange­stie­gen. Die Regie­rungs­par­tei­en haben die­se Pro­ble­ma­tik erkannt und daher im Koali­ti­ons­ver­trag ver­ein­bart, die Anzahl der Bun­des­po­li­zi­sten erheb­lich zu erhö­hen. Als Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te für Bay­reuth ist es mir ein per­sön­li­ches Anlie­gen, dass auch der Ein­satz­stand­ort Bay­reuth von die­ser Ver­ein­ba­rung profitiert.“

Die Bun­des­po­li­zei­ab­tei­lung Bay­reuth sei an sämt­li­chen ver­gan­ge­nen Groß­ein­sät­zen, dar­un­ter der G20-Gip­fel in Ham­burg und der G7-Gip­fel in Elmau, betei­ligt gewe­sen, betont Launert.

Die Abge­ord­ne­te hat sich sowohl im Rah­men eines per­sön­li­chen Gesprä­ches als auch in Form eines Schrei­bens an den Bun­des­in­nen­mi­ni­ster Horst See­hofer gewandt. Lau­nert ver­weist in dem Schrei­ben unter ande­rem auf die opti­ma­len Stand­ort­vor­aus­set­zun­gen. Auf­grund der zen­tra­len Lage in Mit­tel­deutsch­land sowie der sehr guten Ver­kehrs­an­bin­dung könn­ten die Ein­satz­kräf­te schnell und fle­xi­bel in der gesam­ten Bun­des­re­pu­blik ein­ge­setzt wer­den. Zudem sei die Bun­des­po­li­zei­ab­tei­lung Bay­reuth eine der per­so­nal­schwäch­sten Abtei­lun­gen in ganz Deutsch­land. Neh­me man die Ver­tei­lung der Hun­dert­schaf­ten in den Blick, so fal­le auf, dass in der Regel drei Hun­dert­schaf­ten an einem Stand­ort sta­tio­niert sei­en. Es sei nicht nach­voll­zieh­bar, wes­halb aus­ge­rech­net an dem zen­tral gele­ge­nen Stand­ort Bay­reuth nur zwei Hun­dert­schaf­ten ange­sie­delt sei­en. „Ich wer­de mich per­sön­lich dafür stark machen, dass die Bun­des­po­li­zei­ab­tei­lung Bay­reuth Unter­stüt­zung bekommt“, ver­si­chert Lau­nert abschließend.

Schreibe einen Kommentar