Filmgespräch „Pionierin des Buddhismus“ in Bayreuth

„Hannah: Ein buddhistischer Weg zur Freiheit“: Um eine außergewöhnliche Frau auf der Suche nach Erleuchtung geht es beim Filmgespräch am Mittwoch, 6. Juni, um 19.30 Uhr im CINEPLEX Bayreuth. Das preisgekrönte Filmporträt erzählt auf berührende Weise, wie die Dänin Hannah Nydahl – auch „Mutter des Buddhismus“ genannt – in den 1960er-Jahren vom Hippie zur Pionierin des Buddhismus im Westen wurde. Im Anschluss lädt Jutta Geyrhalter, Studienleiterin am Evangelischen Bildungswerk, zum Gespräch über den Film und die unterschiedlichen Faszinationen von Religionen ein. Ihr Gesprächspartner ist der Theologe Dr. Haringke Fugmann, Landeskirchlicher Beauftragter für religiöse und geistige Strömungen der Gegenwart. Das Filmgespräch wird veranstaltet vom Evangelischen Bildungswerk, dem Cineplex Thomas Filmtheater Bayreuth und der Stadt Bayreuth. Weitere Informationen im Evangelischen Bildungswerk unter Tel. 0921/56 06 81 0 oder www.ebw-bayreuth.de