Aktionstag im Ökologisch-Botanischen Garten der Universität Bayreuth

Einblicke in die Forschung und Rat bei Gartenfragen

Nicht nur für Forscher ist der Ökologisch-Botanische Garten (ÖBG) der Universität Bayreuth seit 40 Jahren ein wichtiges Experimentier- und Versuchsfeld. Auch für die Bayreuther Bürger ist der ÖBG ein beliebtes Ausflugsziel mit einem breiten Bildungsangebot und zahlreichen Veranstaltungen, bei denen er seit 20 Jahren durch den Freundeskreis des ÖBG unterstützt wird. Beide – der ÖBG und sein Freundeskreis – feiern 2018 Geburtstag und wollen diesen am Sonntag, 3. Juni 2018, ab 10:00 Uhr mit den Menschen aus der Region begehen.

In den 40 Jahren seines Bestehens hat sich der ÖBG aufgrund seiner Vielfalt an Lebensräumen und Pflanzenarten zu einem Hort der Biodiversität, einem Refugium einer enormen Anzahl einheimischer Tier-, Pflanzen- und Pilzarten entwickelt. So beherbergt er rund 180 verschiedene Arten von Wildbienen, darunter viele vom Aussterben bedroht, 50 Vogelarten brüten, und seltene Amphibien laichen hier ab. Das Jubiläum nehmen Mitarbeiter und Vereinsmitglieder zum Anlass, die ganze Breite des ÖBG zu präsentieren. Um 10.00 Uhr begrüßen der Kanzler der Universität, Dr. Markus Zanner, und die Oberbürgermeisterin der Stadt Bayreuth, Brigitte Merk-Erbe, die Gäste. Dann haben die Besucher die Möglichkeit, Führungen durch den Garten oder Präsentationen zu Forschungsprojekten zu folgen oder sich über gärtnerische Themen zu informieren. Zwischen 11.00 und 16.00 Uhr wird ein Kinderprogramm angeboten, außerdem gibt es Musik verschiedener Bands und selbstverständlich Speisen und Getränke.

Das komplette ÖBG-Veranstaltungsprogramm 2018 gibt es hier: www.obg.uni-bayreuth.de/de/veranstaltungen

Programm Aktionstag am Sonntag, 03. Juni 2018

Offizielle Begrüßung 10:00 Uhr durch den Kanzler der Universität, Dr. Markus Zanner, und die Oberbürgermeisterin der Stadt Bayreuth, Brigitte Merk-Erbe

Führungen ab 10:30 Uhr – Treffpunkt: Eingangsbereich

*    Freiland

*    Gewächshäuser

*    Nutzpflanzengarten

*    Blick hinter die Kulissen

*    Entwicklung und Geschichte des ÖBG

*    Heilpflanzen im ÖBG

*    Heilpflanzen der Hildegard von Bingen

*    Artenvielfalt im Garten schaffen

*    Baumarten für den Wald von morgen

*    Der ÖBG – ein Paradies für Wildbienen

*    Invasive Pflanzen: Erkennen und Probleme

*    Ohne Moos nix los

*    Tiere im ÖBG (für Kinder von 6-12 J.)

*    Paläobotanische Sammlung Rossmann

Wissenschaftliche Präsentationen 11.00 bis 13.00 Uhr sowie 14:00 bis 16:00 Uhr

*    Lulo – Potenzial einer exotischen Frucht (Sandfläche)

*    Silphie – wird die  Bioenergiepflanze invasiv? (Prärie)

*    Indisches Springkraut: ein durchsetzungsstarker Einwanderer (Feuchtflächen)

*    Mulmhöhlen im Wald: einzigartiger Lebensraum für spezialisierte Insekten (Nutzgarten)

*    Die Suche nach echten Wildapfel-Bäumen (Totholzlager)

*    Faszination Boden (Zedernhaus)

*    Projekt FairTrade: Nachhaltigkeit leben (Zedernhaus)

*    Einblick in den Staat der Honigbiene (Bienenhaus)

*    Permakultur, Wildbienen und Insektennisthilfen (Nutzgarten, Permakulturbeet)

*    Green Campus: Studenten leben Verantwortung (Überwinterungshaus)

*    Das Coburger Fuchs-Schaf im ÖBG (Nutzgarten)

*    Nutz- und Heilpflanzen, sowie  Pflanzen der Hildegard von Bingen (Nutzgarten)

*    Staudengärtner: Ein attraktiver Beruf stellt sich vor (Eingangsbereich)

*   Biologischer Pflanzenschutz (Tropisches Regenwaldhaus)

Und außerdem…

10:30 – 16:00 Uhr Gärtnerische Beratung, Praxisvorführung & Pflanzenabgabe  (Eingangsbereich)

11:00 – 16:00 Uhr Basteln mit Naturmaterialien (vor dem Mediterranhaus)

15:00 – 17:00 Uhr Wer singt hier? (Vögel Süd-Arboretum)

11:00 – 17:00 Uhr Wir feiern mit! Paläobotanische Sammlung Rossmann (Paläobotanik)