Das beste Pils kommt aus Franken

Braue­rei Kund­mül­ler ist mit 14 Aus­zeich­nun­gen der meist prä­mier­te Teil­neh­mer des Inter­na­tio­nal Craft Beer Awards 2018

Oswald Kundmüller (m.) mit seinen 14 Auszeichnungen und dem Team des International Craft Beer Awards: (v.l.) Sarah Wacker, Prof. Dr. Dominik Durner, Dirk Omlor, Benjamin Brouer, Christian Neumer und Stefan Schwartze. Foto: adlumina / Ralf Ziegler

Oswald Kund­mül­ler (m.) mit sei­nen 14 Aus­zeich­nun­gen und dem Team des Inter­na­tio­nal Craft Beer Awards: (v.l.) Sarah Wacker, Prof. Dr. Domi­nik Dur­ner, Dirk Omlor, Ben­ja­min Brou­er, Chri­sti­an Neu­mer und Ste­fan Schwart­ze. Foto: adlu­mi­na / Ralf Ziegler

Die Über­ra­schung konn­te nicht bes­ser gelun­gen sein: Bei der Preis­ver­lei­hung des Inter­na­tio­nal Craft Beer Awards in Neu­stadt an der Wein­stra­ße benö­tig­te Oswald Kund­mül­ler auf der Büh­ne Unter­stüt­zung von den Ver­an­stal­tern des Mei­nin­ger Ver­lags. Denn bei 13 Aus­zeich­nun­gen sowie dem Son­der­preis „Bestes Pils 2018“ reich­ten zwei Hän­de nicht, um alle Awards ent­ge­gen­zu­neh­men. „Das über­trifft alles, was wir uns erhofft hat­ten“, so der Geschäfts­füh­rer der Braue­rei Kund­mül­ler glücklich.

Der Meininger‘s Inter­na­tio­nal Craft Beer Award fand in die­sem Jahr zum 5. Mal mit einem Teil­nah­mere­kord von 1.090 Bie­ren statt. Im April hat­te eine 84-köp­fi­ge inter­na­tio­na­le Exper­ten­ju­ry die ein­ge­reich­ten Bie­re in einer Blind­ver­ko­stung unter die Lupe genom­men. Die Besten wur­den nun mit einer Medail­le aus­ge­zeich­net, zum ersten Mal wur­den auch die Sie­ger der jewei­li­gen Kate­go­rien bekannt gege­ben und prä­miert. Für die Braue­rei Kund­mül­ler hieß das nicht nur Nr.1 in der Kate­go­rie Pils (Gold und „Bestes Pils 2018“), was Brau­mei­ster Roland Kund­mül­ler natür­lich beson­ders freu­te, son­dern auch noch Gold für Wei­he­rer Rauch, Wei­he­rer Bock, Wei­he­rer Wei­zen­bock, Wei­he­rer Wei­zen­bock holz­fass­ge­la­gert Dorn­fel­der, Wei­he­rer Dop­pel­bock holz­fass­ge­la­gert Rum sowie Sil­ber für Wei­he­rer Zwicker­la Hell, Wei­he­rer Wei­zen Hell, Wei­he­rer Bio Zwicker­la Dun­kel, Wei­he­rer Urst­öff­la, Wei­he­rer Schwärz­la und die Koope­ra­tio­nen Weiherer/​Cer­veja­ria Bam­berg Rauch­bock und Wei­he­rer / Bira Bassa­ne­se. Mit 14 Aus­zeich­nun­gen ist die Braue­rei Kund­mül­ler damit der meist­prä­mier­te Teil­neh­mer des Wett­be­werbs. Braue­rei­en aus 28 Län­dern schick­ten beim dies­jäh­ri­gen Meininger‘s Inter­na­tio­nal Craft Beer Award ihre Bie­re um die begehr­ten Medail­len und Son­der­aus­zeich­nun­gen ins Ren­nen. Ob Ber­li­ner Wei­ße, Eis­bock, Lager oder Wei­zen – die geschmack­li­che Viel­falt war beein­druckend. Durch ins­ge­samt 70 ver­schie­de­ne Bier­sti­le teste­ten sich die Juro­ren, dar­un­ter vie­le Brau­er und Bier­som­me­liers sowie Exper­ten aus For­schung und Lehre.

„Die erneu­te Stei­ge­rung der Teil­neh­mer­zahl zeigt uns das gro­ße Inter­es­se und das Bedürf­nis der Braue­rei­en ihre Bier­spe­zia­li­tä­ten von einer neu­tra­len Exper­ten­ju­ry ver­ko­sten und bewer­ten zu las­sen“, erklärt Ver­ko­stungs­lei­ter Chri­sti­an Wolf. Neben den typi­schen Craft­bie­ren wie IPA und Pale Ale wür­den jetzt auch tra­di­tio­nel­le deut­sche Bier­sti­le wie Pils, Wei­zen, Hel­les oder Kel­ler­bier an Popu­la­ri­tät gewin­nen. Gera­de auch die­se hät­ten durch außer­or­dent­li­che Qua­li­tät über­zeugt und lie­fer­ten enor­me Trinkfreude.

Und genau die­se kann beim gro­ßen Braue­rei­fest in Wei­her am Sams­tag, 9. und Sonn­tag, 10. Juni 2018 gete­stet wer­den. Anläss­lich der Ein­wei­hung des neu­en Bier­mu­se­ums und der neu reno­vier­ten Gast­stät­te fei­ert die Braue­rei an die­sem Wochen­en­de mit gro­ßem Rah­men­pro­gramm und Biermuseum-Sondersud.

Mehr Infor­ma­tio­nen auf www​.braue​rei​-kund​mu​el​ler​.de