Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 16.05.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Diebstahlsdelikte

Gößweinstein. Am Dienstagvormittag wurde ein 30-Jähriger in einem Supermarkt in der Balthasar-Schönfelder-Straße beim Diebstahl von acht Zigarettenschachteln im Wert von 64 Euro beobachtet. Gegen den Dieb wurde Strafantrag gestellt und ein Hausverbot ausgesprochen.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

Wimmelbach: Auf der B470 kam es am Dienstagmorgen zu einem Auffahrunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen. Kurz nach Wimmelbach in Fahrtrichtung Forchheim musste ein 32jähriger Pkw-Fahrer verkehrsbedingt sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Während zwei nachfolgende Lieferwagen noch rechtzeitig hinter dem Pkw zum Stehen kamen, fuhr der Dritte, aufgrund mangelnden Sicherheitsabstandes, seinem Vordermann auf und schob diesen auf die vor ihm stehenden Fahrzeuge. Durch den Unfall wurden drei Personen leicht verletzt. Einer der Verletzten musste zur weiteren Behandlung ins Klinikum Forchheim verbracht werden. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von schätzungsweise 20.000 Euro.

Unfallfluchten

Poxdorf: Im Zeitraum von Sonntag- bis Dienstagvormittag wurde in der Waldstraße die Dachrinne eines Hauses angefahren und eingedellt. Das Fahrzeug des bislang unbekannten Verursachers muss demnach eine Höhe von mindestens 2,50 Meter gehabt haben. Wer in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu dem unfallflüchtigen Fahrzeug geben kann, möge sich bitte bei der Polizei Forchheim unter der Tel. 09191/7090-0 melden!

SONSTIGES

Forchheim: In der Bammersdorfer Straße kam es am Dienstag, in den frühen Morgenstunden, zu einem Streit zwischen einer 18jährigen und einem 20jährigen. Die 18jährige, die bei einer Bekannten übernachtete, konnte nicht schlafen und verabredete sich über Whatsapp mit dem 20jährigen Bekannten. Nachdem am vereinbarten Treffpunkt die 18jährige dem Bekannten erklärte, dass sie dessen Zuneigung nicht erwidert, schlug ihr dieser mit einer mitgeführten Softairwaffe ins Gesicht. Der 20jährige konnte schließlich von der verständigten Streife an seiner Wohnanschrift angetroffen und die Tatwaffe sichergestellt werden. Er wird sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Ladendiebe werden handgreiflich

BAMBERG. Am Dienstag, kurz vor 17.30 Uhr, wurde die Polizei zu einem Supermarkt in die Gaustadter Hauptstraße gerufen. Dort wurde ein Mann beim Diebstahl einer Flasche Alkohol und einer Pizza beobachtet. Außerhalb des Marktes wurden der Täter sowie dessen Freund auf den Diebstahl angesprochen, worauf der Dieb handgreiflich und beleidigend wurde. Selbst nach Eintreffen der hinzugerufenen Polizeistreife zeigten sich die beiden 18-Jährigen weiterhin wenig kooperativ. Beide Personen, die es auf Atemalkoholwerte von umgerechnet 1,16 und 2,12 Promille brachten, wurden anschließend in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle verbracht. Auf dem Weg dorthin versuchte einer der Männer das Dienstfahrzeug zu beschädigen und beleidigte zudem die eingesetzten Polizeibeamten.

Unfallfluchten

BAMBERG. Im Parkhaus Schützenstraße wurde zwischen 11. und 15. Mai der rechte Außenspiegel eines dort geparkten roten Seat beschädigt. Obwohl Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro an dem Wagen entstand, entfernte sich der unbekannte Verursacher anschließend unerkannt.

BAMBERG. Am Babenbergerring wurde am Dienstagmittag, zwischen 13.00 Uhr und 13.15 Uhr, der linke Außenspiegel eines dort abgestellten Briefzustellerfahrzeuges der Deutschen Post angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, obwohl Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro an dem Klein-Lkw entstanden war.

18-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

BAMBERG. Am Dienstagmittag kontrollierte eine Polizeistreife den Fahrer eines Kleinkraftrades, der mit diesem in der Memmelsdorfer Straße unterwegs war. Da es das Zweirad auf eine Geschwindigkeit von 45 km/h brachte, handelt es sich um ein fahrerlaubnispflichtiges Kraftfahrzeug, für welches die Fahrerlaubnis der Klasse AM benötigt wird. Da der junge Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, ist eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis nun die Folge.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Firmenschild besprüht

FRENSDORF. Das Firmenschild vor einem Anwesen in der Bachgasse besprühten unbekannte Täter in der Zeit von Freitagabend bis Dienstagfrüh mit silberner Farbe. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Zusammenstoß auf Radweg

LICHTENEICHE. Den Fahrradweg von Bamberg in Richtung Memmelsdorf befuhr am Dienstagabend ein 8-jähriges Mädchen mit ihrem Tretroller. Eine 74-jährige Radfahrerin wollte vor dem Rewe-Markt nach links in einen Weg abbiegen. In diesem Moment war das Mädchen im Begriff die Radfahrerin zu überholen bzw. an ihr vorbeizufahren. Bei dem Zusammenstoß zogen sich beide Personen leichte Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro.

Von Fahrbahn abgekommen

BAUNACH/PRIEGENDORF. Aufgrund von Aquaplaning geriet am Dienstagabend auf der Kreisstraße BA 37 ein 35-Jähriger mit seinem Pkw Renault nach rechts von der Fahrbahn ab. Mit leichten Verletzungen musste der Fahrer ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Unbekannte entwenden Rasenmäher

BAYREUTH. Aus einem versperrten Holzverschlag entwendeten bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag einen Rasenmäher im Bereich des Röhrensees. Die Polizei Bayreuth bittet um Hinweise möglicher Zeugen.

Im Zeitraum vom Montag, 15.30 Uhr bis Dienstag, 7 Uhr, machten sich die Diebe an dem Vorhängeschloss des Holzverschlags zu schaffen und brachen es auf. nschließend konnten sie unerkannt mit dem Rasenmäher im Wert von etwa 1.300 Euro entkommen.

Die Polizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Zeugen, die im Tatzeitraum Feststellungen im Bereich des Röhrensees gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506-2130 bei der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt zu melden.

Scheibe an Imbiss eingeschlagen

BAYREUTH. Sachschaden im Wert von etwa 1.500 Euro hinterließen bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag an einem Imbiss am Hohenzollernring. Die Bayreuther Polizei sucht nach Zeugen. Im Zeitraum von Montag, 22 Uhr, bis Dienstag, 6.15 Uhr, beschädigten Unbekannte eine etwa dreieinhalb auf drei Meter große Glasscheibe des Imbiss. Ob die Täter in das Gebäude gelangen wollten oder ob es sich um reinen Vandalismus handelt ist nicht bekannt.

Die Ermittler der Bayreuther Polizei bitten um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugen, die im Tatzeitraum Feststellungen im Bereich des Hohenzollernrings, gegenüber der Zentralen Omnibushaltestelle, gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506-2130 bei der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt zu melden.

Polizeiinspektion Kulmbach

Fahrrad gestohlen

Kulmbach. Ein amtsbekannter Jugendlicher wurde am Montagabend zunächst wegen übermäßigen Alkoholgenusses durch den Rettungsdienst ins Klinikum Kulmbach verbracht. Nach kurzer Behandlung schien es ihm dort jedoch nicht mehr zu gefallen, so dass er ohne Rücksprache mit den Ärzten das Klinikum verließ. Durch eine Polizeistreife konnte er kurze Zeit später am Krankenhausberg angetroffen werden. Der 19jährige, der nun ein Fahrrad schob, gab an, dieses in der Nähe des Krankenhauses gestohlen zu haben. Die genaue Örtlichkeit wollte oder konnte er nicht sagen. Die Polizei bittet nun Personen, denen in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Nähe des Krankenhauses, bzw. des Krankenhausberges, ein Fahrrad gestohlen wurde, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Seitenspiegel abgefahren und geflüchtet

Neudrossenfeld. Am gestrigen Dienstag kam es zur Mittagszeit im Bereich der Kulmbacher Straße in Neudrossenfeld zu einer Verkehrsunfallflucht. Nachdem der unbekannte Täter mit seinem orangefarbenem Lkw den linken Seitenspiegel eines entgegenkommenden Kleintransporters abgefahren hatte, fuhr dieser ohne anzuhalten in Richtung Bundesstraße 85 davon. Der 25-jährige Geschädigte verständigte schließlich die Polizei. Die PI Kulmbach ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht und bittet um Hinweise (09221/6090).