Land­rat Her­mann Ulm wird Tier­pa­te im Wild­park Hundshaupten

Landrat Dr. Hermann Ulm, Wildparkleiter Daniel Schäffer, Fachbereichsleiterin Carmen Stumpf

Land­rat Dr. Her­mann Ulm, Wild­park­lei­ter Dani­el Schäf­fer, Fach­be­reichs­lei­te­rin Car­men Stumpf

Nach­dem der Wild­park Hund­s­haup­ten sein Tier­pa­ten­schafts­pro­gramm neu auf­ge­legt hat, ließ es sich Land­rat Her­mann Ulm nicht neh­men, selbst als Tier­pa­te einen Bei­trag zur Wei­ter­ent­wick­lung des Parks zu lei­sten. Land­rat Her­mann Ulm über­nimmt eine ein­jäh­ri­ge Paten­schaft für einen Elch des Wild­parks. „Ich freue mich, so unse­ren Wild­park unter­stüt­zen zu kön­nen, und appel­lie­re an alle, eine Paten­schaft zu über­neh­men“ so der Landrat.

Durch die Tier­pa­ten­schaf­ten wird nicht nur der Gehe­ge-Bau für die Elche son­dern für alle Tie­re des Wild­parks unter­stützt. Eben­so fließt das Geld in Mit­tel zur Tier­be­schäf­ti­gung, wie z. B. Fut­ter­stäm­me, in denen das Fut­ter ver­steckt wer­den kann. All das soll den Tie­ren dabei hel­fen, ihr natür­li­ches Ver­hal­ten aus­üben zu kön­nen. Oben­drein erhal­ten Tier­pa­ten die Mög­lich­keit, bei einer exklu­si­ven Füh­rung am Paten­tag vie­les über ihre „Paten­kin­der“ und den Wild­park selbst zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar