Spielbericht Bayreuth Dragons vs. Aschaffenburg Stallions

Erste Halbzeit verschlafen

Bayreuth-vs-Aschaffenburg

Bayreuth-vs-Aschaffenburg

Fast hätte es doch noch zum Sieg gereicht gegen Aschaffenburg. Mit weniger als eine Minute Spielzeit auf der Uhr und bereits tief in der gegnerischen Hälfte hatten die Bayreuther noch die Chance auf den Sieg. Doch die Defense der Stallions war im entscheidenden vierten Versuch zu schnell am Runningback der Dragons. Statt den benötigen 5 Yards an Raumgewinn zum neuen ersten Versuch, um damit die Siegchancen am Leben zu halten, reichte es so nur für ein einziges Yard. Damit war die Niederlage des Heimteams besiegelt.

So spannend das Spielende für die knapp 200 Zuschauer am vergangenen Sonntag auch war, aus Bayreuther Sicht wäre dies nicht nötig gewesen. Wie schon in der Woche zuvor beim Auswärtsspiel in Bamberg haben die Männer um Trainer Erkut Dayan die erste Halbzeit komplett verschlafen.

Gleich mit Ihrem ersten Ballbesitz gelang den Gästen ein eindrucksvoller Marsch über das gesamte Spielfeld zur frühen 0-8 Führung. Vor allem das starke Laufspiel der Stallions schien die Dragons anfangs zu überfordern und stellt sie vor große Probleme. Im Gegenzug konnte das bayreuther Laufspiel zwar einzelne Akzente setzten, es dauerte aber bis in das zweite Viertel bis es den ersten Touchdown zu bejubeln gab. In der Verteidigung gab es jedoch weiterhin nichts zu bejubeln. Die Gäste aus Aschaffenburg dominierten weiter das Geschehen mit ihrem Laufspiel. Die daraus resultierende 8-24 Führung zur Halbzeit war daher absolut verdient und hätte durchaus höher ausfallen können.

Die Standpauke der Trainer in der Pause hatte dann aber eine durchschlagende Wirkung. Die Mannschaft wirkte nun wie ausgewechselt und übernahm erstmal das Zepter im Spiel. Die Aschaffenburger konnten so im dritten Spielabschnitt ohne Punkte gehalten werden. Auf der anderen Seite kam nun auch langsam die Offense in Schwung und verkürzte mit einem weiteren Touchdown zum 16-22 Zwischenstand. Im letzten Viertel war es dann eine Partie auf Augenhöhe. Jede Mannschaft konnte noch einen weiteren Touchdown erzielen bevor es dann zum Showdown in der Schlussminute mit glücklicherem Ausgang für die Stallions kam.

Ganz anders lief es zuvor für die U19 der Dragons. In ihrem dritten Spiel der Saison konnten sie gegen die Franken Timberwolves aus Fürth ihren dritten Sieg feiern. In einem, vor allem in der ersten Halbzeit, dominierten Spiel konnten sie am Ende mit einem 43-20 Sieg vom Platz gehen. Sowohl die Herren als auch die Jugend haben nun erst einmal eine kleine Spielpause, bevor es nach den Pfingstferien für beide Mannschaften mit Auswärtsspielen weitergeht.

Die anderen Ergebnisse der Landesliga:

Gruppe Nord:

Bamberg Bucks – Schweinfurt Ball Bearings 25-00

Aktuelle Tabelle:

Gruppe Nord

Platz Verein Punkte S N U Differenz

1 Aschaffenburg Stallions 6:0 3 0 0 +78

2 Bamberg Bucks 4:0 2 0 0 +37

3 Bayreuth Dragons 2:4 1 2 0 +50

4 Schweinfurt Ball Bearings 0:4 0 2 0 -37

5 Mittelstreu Tigers 0:4 0 2 0 -128

Schreibe einen Kommentar