Neu: „Selbstbehauptungskurs für Seniorinnen“ in Bayreuth

Frauen versuchen oft Ängste, Konflikte oder Spannungen auszuhalten und damit zurechtzukommen. Und die heutige Seniorengeneration ist damit groß geworden … hat häufig vieles ertragen, nicht aussprechen dürfen … wurde nicht erlaubt und nicht gelernt!

Wenn man älter wird und körperliche Vitalität nachlässt, beunruhigen einen unvorhersehbare Situationen leichter und häufig fehlt eigenes Vertrauen, noch stark genug zu sein und sich wehren zu können. Als älterer Mensch fühlt man sich schneller unverstanden oder übergangen und ältere Menschen erleben ebenso Grenzverletzungen, Konfliktsituationen oder Übergriffe, die sie nicht schweigsam hinnehmen sollten.

Es braucht auf der einen Seite gesundes Selbstvertrauen, sich in seinem Aktionsradius nicht mehr als nötig einschränken zu lassen und zu wissen, wie man sich körperlich verteidigen kann im Fall des Falles. Auf der anderen Seite braucht es innere Stärke und Entschlossenheit sich zu behaupten und auf seinen Körper zu vertrauen.

Es gibt eine Bandbreite an Themen, die uns Frauen im Alter rund um den Ruhestand beschäftigen und dafür wollen wir uns Zeit nehmen, meint Trainerin Maria Lampl, selbst über sechzig Jahre alt.

Der Kurs findet über AVALON Notruf- und Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e. V statt und umfasst 2 x 5 Stunden. Kurstermin ist Freitag, 08.06. von 16.00 – 21.00 Uhr und Samstag 09.06.2018 von 10.00 – 15.00 Uhr. Alle Informationen zum Kurs sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter www.avalon-bayreuth.de unter Selbstbehauptungskurse oder auch gerne telefonisch, um Informationen per Post zuzusenden. Fragen beantwortet AVALON gerne unter Tel: 0921 – 51 25 25 oder per Mail an info@avalon-bayreuth.de.

Schreibe einen Kommentar