MdB Andreas Schwarz: „Junge Amerika-Interessierte gesucht!“

Mit dem Bundestag in die USA

Derzeit ist der Bamberger Schüler Paul Kaiser mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages in den USA. Pate für das Stipendium ist der Bamberg-Forchheimer SPD-Abgeordnete Andreas Schwarz.

Derzeit ist der Bamberger Schüler Paul Kaiser mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages in den USA. Pate für das Stipendium ist der Bamberg-Forchheimer SPD-Abgeordnete Andreas Schwarz.

Wer aus Bamberg und Forchheim ist zwischen 15 und 17 Jahre alt und hat Lust auf ein Austauschjahr in den USA? Der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz ist in seinem Wahlkreis wieder auf der Suche nach einer Schülerin oder einem Schüler von einer Real- oder Sekundarschule oder einem Gymnasium für ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) im kommenden Jahr.

Derzeit verbringt Paul Kaiser ein Schuljahr im Bundesstaat Virginia in der Stadt Hampton. Der 16-jährige Schüler am Bamberger Franz-Ludwig-Gymnasium wurde vom Parlamentarischen Patenschaftsprogramm (PPP) ausgewählt und berichtet auf einem extra eingerichteten Blog (https://paulkaiserblog.wordpress.com) über sein Auslandsjahr.

Schülerinnen und Schüler können sich jetzt für das nächste Stipendium bewerben, berichtet der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz (SPD). „Wir haben alle Bamberger und Forchheimer Gymnasien und Berufsschulen angeschrieben und über das Bewerbungsprozedere informiert“, so Schwarz. Der Abgeordnete übernimmt während des Austauschjahrs die Patenschaft. Auch im nächsten Jahr würde sich Schwarz darüber freuen, wieder einen Stipendiaten oder eine Stipendiatin zu betreuen.

Mit einem zweiten Stipendium können sich ebenfalls junge Berufstätige oder Auszubildende, die zum Zeitpunkt der Ausreise (Stichtag: 31. Juli des Ausreisejahres) ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und höchstens 24 Jahre alt sind, für ein USA-Auslandsjahr bewerben.
Das Parlamentarische Patenschafts-Programm gibt seit 1983 jedes Jahr Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen die Möglichkeit, mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA zu erleben. Zeitgleich sind junge US-Amerikaner zu einem Austauschjahr zu Gast in Deutschland. Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses und übernimmt Reisekosten, Versicherungskosten und einige andere Beiträge der Stipendiaten. Es steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten.

Detaillierte Informationen zum PPP-Stipendium für Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende und junge Berufstätige erhalten Interessierte auf www.bundestag.de/ppp.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 14. September 2018.