Bam­ber­ger FDP für Welt­na­tur­er­be Stei­ger­wald mit Opti­on für spä­te­ren Natio­nal­park

Die FDP in Stadt und Land­kreis Bam­berg spricht sich in einer gemein­sa­men Pres­se­mit­tei­lung für die Unter­schutz­stel­lung des Ebra­cher Klo­ster­wal­des aus. “Wir hal­ten es für ein wich­ti­ges Ziel, im Stei­ger­wald einen Teil des Staats­wal­des aus der akti­ven Bewirt­schaf­tung zu neh­men und unter beson­de­ren Schutz zu stel­len”, so die bei­den FDP-Land­tags­kan­di­da­ten Mar­tin Pöh­ner (Bam­berg-Stadt) und Mar­tin Wün­sche (Bam­berg-Land) “Damit bestün­de die Chan­ce, dass der Stei­ger­wald in das bereits bestehen­de UNESCO-Welt­na­tur­er­be Buchen­wäl­der auf­ge­nom­men wird”, meint FDP-Kreis­rat Dr. Lieb­hard Löff­ler. “Die Ver­bin­dung des Welt­kul­tur­er­bes Bam­berg mit einem Welt­na­tur­er­be Stei­ger­wald hät­te gro­ßes Poten­ti­al für die För­de­rung eines nach­hal­ti­gen, sanf­ten Tou­ris­mus. Ins­be­son­de­re könn­te dadurch die Ver­weil­dau­er der Tou­ri­sten in der Regi­on erhöht wer­den. Somit steckt ein erheb­li­ches Poten­ti­al an Arbeits­plät­zen in einer sol­chen engen tou­ri­sti­schen Ver­bin­dung zwi­schen Stadt und Umland”, unter­streicht FDP-Kreis­vor­sit­zen­der Jobst Gieh­ler, der aus der Stadt Bam­berg kommt.

Die vier FDP-Spit­zen­po­li­ti­ker aus Stadt und Land­kreis beto­nen, dass die FDP aus­schließ­lich für eine Unter­schutz­stel­lung von Staats­wald ist. “Selbst­ver­ständ­lich blei­ben bei unse­rer Lösung pri­vat­wirt­schaft­lich betrie­be­ne Flä­chen im Stei­ger­wald wei­ter­hin ganz nor­mal bewirt­schaft­bar”, betont FDP-Land­tags­kan­di­dat Mar­tin Wün­sche aus Hirschaid.

Natio­nal­park Opti­on für die Zukunft

“Beim Vor­schlag der Bam­ber­ger FDP, ein Welt­na­tur­er­be Stei­ger­wald anzu­stre­ben, bleibt die spä­te­re Ein­rich­tung eines Natio­nal­parks als Opti­on erhal­ten, wenn sich der Frei­staat doch noch für die Ein­rich­tung eines wei­te­ren Natio­nal­parks in Bay­ern ent­schei­det”, betont Dr. Lieb­hard Löff­ler. Der FDP-Kreis­rat hält die Unter­schutz­stel­lung des Ebra­cher Klo­ster­wal­des für einen wich­ti­gen Bei­trag zum Natur­schutz.

Schreibe einen Kommentar