Bam­ber­ger Berufs­fach­schu­le für Alten­pfle­ge erhält Aner­ken­nungs­preis von Minis­te­rin Huml

Symbolbild Bildung

Pro­jekt „Demenz(hilfen) für Alle“ ausgezeichnet

Das Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­ri­um für Gesund­heit und Pfle­ge hat am 14. Mai 2018 zum drit­ten Mal den Baye­ri­schen Demenz­preis ver­lie­hen. Er dient dazu, her­aus­ra­gen­de inno­va­ti­ve Pro­jek­te für demen­zi­ell Erkrank­te und ihre Ange­hö­ri­gen aus­zu­zeich­nen und die­se bekannt zu machen und bay­ern­weit Anre­gun­gen für neue Akti­vi­tä­ten zu geben. Der Baye­ri­sche Demenz­preis ist Teil der Baye­ri­schen Demenz­stra­te­gie. In die­sem Jahr durf­te sich auch die Bam­ber­ger Berufs­fach­schu­le für Alten­pfle­ge der Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim über eine Aner­ken­nungs­ur­kun­de für das Pro­jekt „Demenz(hilfen) für Alle“ freu­en, die durch Gesund­heits- und Pfle­ge­mi­nis­te­rin Mela­nie Huml bei der Fei­er in Lands­hut über­reicht wurde.

Projekt „Demenz(hilfen) für Alle“ ausgezeichnet

Pro­jekt „Demenz(hilfen) für Alle“ ausgezeichnet

Über das Bam­ber­ger Projekt 

Das Pro­jekt läuft im Rah­men einer fächer­über­grei­fen­den Demenzwo­che, die in der didak­ti­schen Jah­res­pla­nung der Berufs­fach­schu­le einen fes­ten Platz ein­nimmt. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler wen­den im Fach „Deutsch und Kom­mu­ni­ka­ti­on“ ihr krank­heits­spe­zi­fi­sches Wis­sen an, in dem sie Schu­lun­gen für beson­de­re Per­so­nen­grup­pen (z. B. Rei­ni­gungs- und Küchen­per­so­nal) sowie Infor­ma­ti­ons­an­ge­bo­te und Bera­tungs­ge­sprä­che für Ange­hö­ri­ge von Men­schen mit Demenz vor­be­rei­ten und durch­füh­ren. Das Pro­jekt stellt nicht nur einen moder­nen, kom­pe­tenz­ori­en­tier­ten Unter­richt dar, son­dern ins­be­son­de­re auch einen Gewinn für die pfle­gen­den Ange­hö­ri­gen von Men­schen mit Demenz, wel­che die nied­rig­schwel­li­ge Hil­fe­stel­lung der Schü­le­rin­nen und Schü­ler in Anspruch neh­men. Im Gespräch mit ihnen suchen sie gemein­sam nach indi­vi­du­el­len Lösun­gen. Ziel dabei ist es, Kar­di­nal­feh­ler im Umgang mit demen­zi­ell erkrank­ten Men­schen zu ver­mei­den und damit der Ent­ste­hung von Kon­flik­ten vor­zu­beu­gen. Das Pro­jekt trägt durch die Schu­lun­gen ver­schie­de­ner Per­so­nen­grup­pen zum Bewusst­seins­wan­del in der Gesell­schaft im Umgang mit dem The­ma Demenz bei und ver­bes­sert durch die Anlei­tungs­ge­sprä­che die Lebens­qua­li­tät von Men­schen mit Demenz und deren Angehörige.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Baye­ri­schen Demenz­preis und den ande­ren Preis­trä­gern gibt es hier: https://​www​.stmgp​.bay​ern​.de/​m​i​n​i​s​t​e​r​i​u​m​/​a​u​s​z​e​i​c​h​n​u​n​g​e​n​/​d​e​m​e​n​z​p​r​e​is/