Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 10.05.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Sachbeschädigung

Kirchehrenbach. Im Zeitraum vom 25.04.- 27.04.2018 wurde in der Sportplatzstraße durch unbekannte Täter eine Grundstücksmauer mit schwarzer Farbe besprüht.

Der Sachschaden wird auf ca. 200 Euro beziffert.

Die Polizeiinspektion Ebermannstadt erbittet sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 09194/7388-0

Verkehrsunfälle

Wiesenttal. Auf der Kreisstraße von Voigendorf Richtung Albertshof kam es am späten Mittwochnachmittag zu einem schweren Motorradunfall.

Ein 61-jähriger Kradfahrer aus dem Nürnberger Land kam hierbei aufgrund eines Fahrfehlers beim Anbremsen in eine Einmündung alleinbeteiligt zu Sturz.

Der Kradfahrer erlitt hierbei vermutlich mehrere Frakturen und wurde daher mit schweren Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert. Der Sachschaden beträgt ca. 2000 Euro.

Sonstiges

Am Mittwochvormittag führte die Verkehrspolizei Bamberg eine 4-stündige Geschwindigkeitsmessung in der Ortsdurchfahrt Untertrubach in Fahrtrichtung Obertrubach durch. Insgesamt 171 Fahrzeuge passierten die Kontrollstelle.

2 Verwarnungen und 1 Anzeige waren das Ergebnis auf der Strecke, die auf 50 km/h begrenzt ist. Der Schnellste fuhr 87 km/h.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

FORCHHEIM. Am Mittwochnachmittag befuhr eine 48-jährige mit ihrem Pkw VW die Äußere Nürnberger Straße in Forchheim. Hierbei bemerkte sie zu spät, dass der vor ihr fahrende Pkw Ford einer 42-jährigen verkehrsbedingt abbremste und es kam zum Auffahrunfall. Die 42-jährige Dame wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Insgesamt entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000,- €.

Unfallfluchten

HAUSEN. Am Dienstagnachmittag wurde auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarkts am Pilatus Campus ein geparkter Pkw Ford von einem unbekannten Fahrzeug an der hinteren Beifahrertüre beschädigt. Obwohl hierdurch ein Sachschaden in Höhe von etwa 400,- Euro entstand, hat sich der Verursacher ohne weitere Veranlassungen entfernt. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0 entgegen.

FORCHHEIM. Am Mittwochmorgen wurde ein in der Bayreuther Straße geparkter Pkw Seat von einem unbekannten Fahrzeug an der hinteren Türe und am Radkasten beschädigt. Obwohl hierdurch ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000,- Euro entstand, hat sich der Verursacher ohne weitere Veranlassungen entfernt. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0 entgegen.

NEUNKIRCHEN. Am Mittwochmorgen wurde ein auf einem Parkplatz in der Erlanger Straße geparkter Pkw Audi von einem unbekannten Fahrzeug am Stoßfänger beschädigt. Obwohl hierdurch ein Sachschaden in Höhe von etwa 500,- Euro entstand, hat sich der Verursacher ohne weitere Veranlassungen entfernt. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0 entgegen.

FORCHHEIM. Am Dienstag wurde ein auf einem Firmenparkplatz in der Siemensstraße geparkter Pkw BMW von einem unbekannten Fahrzeug am hinteren Stoßfänger beschädigt. Obwohl hierdurch ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000,- Euro entstand, hat sich der Verursacher ohne weitere Veranlassungen entfernt. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0 entgegen.

Diebstähle

HAUSEN. Auf eine Spiegelreflexkamera im Wert von etwa 750,- Euro hatte es ein unbekannter Täter am Dienstagnachmittag abgesehen. Diese lag im Pkw einer 24-jährigen, welcher im Bereich der Heroldsbacher Straße abgestellt war. Hinweise zum Verbleib der Kamera nimmt die Polizei Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0 entgegen.

SONSTIGES

NEUNKIRCHEN. Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es in der Nacht zum Donnerstag in einer Arbeiterunterkunft am Inneren Markt. Demnach sollen zehn bislang unbekannte Täter die Unterkunft aufgesucht und drei Bewohner mit Schlägen und Tritten tätlich angegriffen haben. Ein 23-jähriger erlitt hierbei Schwellungen sowie Abschürfungen im Gesichtsbereich und einem 27-jährigen wurde ein Zahn im Oberkiefer abgebrochen. Die Täter flüchteten nach der Tat gegen 00:30 Uhr mit mehreren Pkw vom Tatort. Warum es zu dem Angriff kam ist bislang nicht bekannt.

Hinweise hierzu, insbesondere auch zu den Fluchtfahrzeugen, nimmt die Polizei Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0 entgegen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

BAMBERG. Am Mittwochvormittag wurde an einer Tankstelle in der Zollnerstraße eine kurzzeitig unbeaufsichtigte Tasche entwendet. Eine 49-jährige Rollerfahrerin vergaß diese nach dem Tankvorgang. Als sie kurz darauf den Verlust bemerkte und bei der Tankstelle anrief, war die Tasche bereits entwendet worden. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 150 Euro.

Sachbeschädigungen

BAMBERG. An der Kreuzung Memmelsdorfer Straße- Brennerstraße wurde am Mittwoch um 22:00 Uhr eine Ampel beschädigt. Ein unbekannter zerschlug den Ampelschirm, es entstand ein Schaden in Höhe von 150 Euro.

Unfallfluchten

BAMBERG. Im Vorderen Graben kam es am Mittwochvormittag zu einer Unfallflucht. Ein Pkw-Fahrer hat einen Fahrradfahrer überholt, dabei hat er offenbar keinen ausreichenden Abstand eingehalten. Der Fahrradfahrer musste nach rechts ausweichen, wobei er sich am Metallpedal eine Schnittwunde an der rechten Wade zuzog. Der Pkw-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle, die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Laubanger am Mittwoch um 12:30. Vermutlich ein Sattelzug kam hierbei beim Rangieren gegen einen geparkten Mazda. Dabei entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro, auch hier flüchtete der Unfallverursacher.

Auch in der Eckbertstraße ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eine Unfallflucht. Hier wurde ein verkehrsgerecht am rechten Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug an der linken Seite angefahren. Der entstandene Schaden beträgt etwa 300 Euro.

In der Wildensorger Straße streiften sich am Mittwochabend im Begegnungsverkehr zwei Autos. Bei einem Auto wurde dadurch der Außenspiegel aus der Halterung gerissen, der Fahrer hielt an. Der Andere flüchtete jedoch von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Am Mittwochabend wurde in der Schlüsselstraße im Inselgebiet ein am Fahrbahnrand geparkter Pkw hinten links angefahren. Der Verursacher flüchtete, der Sachschaden beträgt ca. 4000 Euro.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. In der Memmelsdorfer Straße verursachte am Mittwochabend ein stark alkoholisierter Autofahrer einen Verkehrsunfall. Der 30-Jährige fuhr an einer roten Ampel auf ein bremsendes Fahrzeug auf. Bei der Unfallaufnahme fiel den Beamten ein deutlicher Alkoholgeruch auf, ein durchgeführter Atemalkohol-Test ergab einen Wert von 1,7 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, nachdem eine Blutentnahme durchgeführt worden war. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Sonstiges

BAMBERG. Mittwochnachmittag waren im Stadtgebiet illegale Spendensammler unterwegs. Bei einem Vorfall vor einem Supermarkt in der Forchheimer Straße wurde eine 55-Jährige von einem Sammler angespuckt, nachdem sie aufgrund seiner unseriösen Erscheinung einen weiteren Passanten vor einer Spende gewarnt hatte. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte ein tatverdächtiger 20-jähriger Rumäne festgenommen werden. Er wird nun wegen Beleidigung angezeigt.

BAMBERG. Mit einem Taxi ließ sich ein 33-jähriger von Coburg nach Bamberg chauffieren. Die Rechnung konnte er anschließend jedoch nicht begleichen. Eine Anzeige wegen Betrug folgt, der Schaden beträgt 109 Euro.

BAMBERG. Am Donnerstag um 01:25 Uhr wurde eine 20-Jährige in ihrem geparkten Pkw in der Grafensteinstraße einer Kontrolle unterzogen. Dabei fiel Cannabis-Geruch auf, im Fahrzeug wurde ein angerauchter Joint gefunden. Die junge Frau erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

BAMBERG. In der Kleberstraße kam es am Donnerstag um 03:30 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Dabei wurde einem 22-jährigen Hallstadter mit der Faust ins Gesicht geschlagen, der Täter flüchtete unerkannt. Eine ärztliche Behandlung des Geschädigten war nicht nötig.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Motorrad beschädigt und Kennzeichen gestohlen

HIRSCHAID. Eine unliebsame Überraschung erlebte ein 48jähriger Hirschaider als er am vergangenen Dienstag zu seinem in Leimhüll in einer Tiefgarage abgestellten Motorrad kam. Dieses wurde im vorhergehenden Monat beschädigt und das angebrachte Kennzeichen gestohlen. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Bei Auffahrunfall mehrere Fahrzeuge beschädigt

HALLSTADT. Am Mittwochabend befuhr ein 23jähriger Audifahrer die Michelinstraße. Auf Höhe der Hausnummer 142 wollte er nach links abbiegen, musste jedoch verkehrsbedingt zuvor anhalten. Der nachfolgende Fahrer eines Mazda bremste und kam hinter dem Audi zum Stehen. Der wiederum danach fahrende 47jährige Fahrer eines Audi bemerkte die Situation zu spät und fuhr auf den Mazda auf und schob diesen auf den Audi davor, so dass alle drei Fahrzeuge beschädigt wurden. Die Insassen der Autos wurden leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000,– Euro.

Unfall im Kreisverkehr

HALLSTADT. Die Vorfahrt eines im Kreisverkehr am Laubanger fahrenden Renaultfahrers missachtete eine 21jährige Fahrerin eines VW Golf. Sie fuhr zu früh in den Kreisverkehr ein und stieß mit dem Clio zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000,– Euro.

Handy verursachte Fahrradunfall

HALLSTADT. Am Mittwochabend, gegen 22:15 Uhr, kam es im Begegnungsverkehr auf dem Radweg in der Michelinstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein etwa 20jähriger Mann war offensichtlich von seinem Handy abgelenkt, so dass er die ihm in falscher Richtung entgegenkommenden beiden Radfahrer zu spät wahrnahm. Bei den Ausweichmanövern stieß die 24jährige Memmelsdorferin gegen das Fahrrad ihres Begleiters und kam zu Fall. Hierbei erlitt sie leichte Verletzungen. Der entgegenkommende Radfahrer fuhr nach kurzem Anhalten weiter, ohne dass er den Unfallbeteiligten seine Personalien angab. Hinweise auf den etwa 20jährgen Mann mit blonden mittellangen Haaren, bekleidet mit einer dunklen langen Hose und einem hellen Pullover nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Streit in Diskothek führt zu Nasenbeinbruch

HALLSTADT. In einer Diskothek in der Michelinstraße gerieten am frühen Morgen des Vatertages zwei junge Männer zunächst verbal aneinander. Der Streit eskalierte letztendlich so weit, dass der 21jährige Gundelsheimer seinen drei Jahre jüngeren Kontrahenten aus Memmelsdorf mit der Faust ins Gesicht schlug. Hierbei wurde dem jungen Mann die Nase gebrochen. Beide Männer waren nicht unerheblich alkoholisiert. Gegen den älteren der beiden wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Betrügerisch gebettelt

STRULLENDORF. Die Hilfsbereitschaft verschiedener Passanten nutzte am Mittwochnachmittag ein 17jähriger Rumäne aus und erbettelte Bargeld. Hierzu spielte er vor, dass er taubstumm und deshalb hilfsbedürftig sei. Den Passanten wurde eine gefälschte Spendenliste vorgelegt, welche diese vermeintliche Hilfsbedürftigkeit unterstreichen sollte. Eine aufmerksame Zeugin teilte diesen Vorgang mit. Im Rahmen weiterer Bettelvorfälle wurde bekannt, dass der junge Mann in ein silbernes Fahrzeug mit französischen Kennzeichen einstieg. Dieses Fahrzeug konnte im Laufe des Nachmittags im Bereich der Polizeiinspektion Ebermannstadt angehalten werden. Der 17jährige wurde in dem vollbesetzten Auto festgestellt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Bettler konnte einer Haftstrafe nur durch Zahlung einer Sicherheitsleistung entgehen, welche die Staatsanwaltschaft Bamberg anordnete. Nach Zahlung des geforderten Geldbetrages wurde der junge Mann wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Schreibe einen Kommentar