Ver­ab­schie­dung und Dienst­ju­bi­lä­en am Land­rats­amt Forchheim

Im Kul­tur­raum St. Gere­on wur­den Beschäf­tig­te des Land­rats­am­tes von Land­rat Dr. Her­mann Ulm für ihre Dienst­ju­bi­lä­en geehrt und nach lang­jäh­ri­ger Tätig­keit verabschiedet.

Ver­ab­schie­dung

Herr Wil­li Kup­fer war seit 1992 als Kreis­brand­meis­ter für die Aus­bil­dung der Atem­schutz­ge­rä­te­trä­ger der Feu­er­weh­ren im Land­kreis Forch­heim tätig. Zusätz­lich betreu­te er den Bezirk I im Land­kreis mit. 2010 bis 2013 war er zudem Kreis­brand­meis­ter für Gefahr­gut und Gefahr­stof­fe im Land­kreis Forch­heim. 2014 fei­er­te er bereits 40 Jah­re akti­ve Dienst­zeit in der Feu­er­wehr, 2017 sein 25-jäh­ri­ges Dienst­ju­bi­lä­um als Kreis­brand­meis­ter. Mit Ablauf des Jah­res 2017 been­de­te er sein ehren­amt­li­ches Dienst­ver­hält­nis als Kreis­brand­meis­ter. Auch Kreis­brand­rat Oli­ver Fla­ke dank­te ihm für sein beson­de­res Engagement.

Frau Rita Oppelt wur­de 1979 beim staat­li­chen Gesund­heits­amt Forch­heim als medi­zi­nisch-tech­ni­sche Ange­stell­te ein­ge­stellt. Zum 01.01.1996 wur­de sie vom Land­rats­amt Forch­heim über­nom­men und ist seit­dem im Gesund­heits­amt tätig. 2004 fei­er­te sie ihr 25-jäh­ri­ges Dienst­ju­bi­lä­um. Mit Ablauf des 31.01.2018 ging sie in den wohl­ver­dien­ten Ruhestand.

Frau Bri­git­te Stöhr 1989 beim Land­kreis Forch­heim als Rei­ni­gungs­kraft ein­ge­stellt und war seit­dem im Ent­sor­gungs­zen­trum „Depo­nie Gos­berg“ tätig. 2014 fei­er­te sie ihr 25-jäh­ri­ges Dienst­ju­bi­lä­um. Mit Ablauf des 28.02.2018 ging sie in den wohl­ver­dien­ten Ruhestand.

In die­sem Zusam­men­hang wur­den wei­te­re Mit­ar­bei­ter des Land­rats­am­tes für ihre Dienst­ju­bi­lä­en geehrt:

25 Jah­re

  • Herr Tho­mas Buna (Post- und Materialstelle)
  • Frau Bea­te Wag­ner (Zulas­sungs­stel­le)

40 Jah­re

  • Herr Gun­dolf Stri­gl (Post­stel­le LRA Ebermannstadt)
  • Frau Hil­de Kraus (Zulas­sungs­stel­le)

50 Jah­re

  • Frau Karo­la Klim­ko (Umwelt­schutz, Abfall- und Wasserrecht)

Frau Klim­ko wur­de 1967 als Aus­zu­bil­den­de beim Land­rats­amt Forch­heim ein­ge­stellt. Nach erfolg­reich bestan­de­ner Abschluss­prü­fung wur­de sie in der Zulas­sungs­stel­le ein­ge­setzt. Seit 1979 war sie im Bereich „Was­ser­recht“ tätig. Zum 01.05.2014 ging sie in die wohl­ver­dien­te Frei­stel­lungs­pha­se der Alters­teil­zeit. Jetzt konn­te sie als ers­te Mit­ar­bei­te­rin des Land­rats­am­tes Forch­heim ihr 50-jäh­ri­ges Dienst­ju­bi­lä­um fei­ern. Land­rat Dr. Ulm dank­te ihr für ihren lang­jäh­ri­gen Einsatz.

Land­rat Her­mann Ulm bedank­te sich für die enga­gier­te und qua­li­fi­zier­te Arbeit und wünsch­te für die Zukunft alles erdenk­lich Gute.