Birkenreuther Nachwuchsvierkämpfer auf Platz 1

Viola Augustin

Viola Augustin

Nach Silber im Vorjahr diesmal Gold – das Team MT Birkenreuth-Pegnitz errang bei den Fränkischen Vierkampfmeisterschaften in Ansbach den ersten Platz und gewann souverän den Titel im Nachwuchsvierkampf. Viola Augustin, Ida Hammerand (beide RuFV Birkenreuth) sowie Anne-Marie Thurner (RFG Pegnitz-Buchau) war in allen Disziplinen (Schwimmen, Laufen, Dressur- und Springreiten) die homogenste Equipe und gewannen mit 13394 Punkten souverän die Mannschaftswertung. Die drei Amazonen machten die ersten drei Plätze auf dem Siegerpodest unter sich aus, wobei Anne-Marie Thurner sich den Titel in der Einzelwertung holte. Mannschaftsführerin Ursula Augustin war sichtlich erfreut, zumal der Sieg erst mit der letzten Disziplin, dem Springreiten entschieden wurde.

Den Grundstein legten die beiden Birkenreutherinnen in den Reitdisziplinen. Viola Augustin zeigte auf ihrer Ponystute Paula einen ansprechenden Dressurritt und wurde mit der zweithöchsten Wertnote (7,5) belohnt. Ida Hammerand hatte wiederum im Springen mit 7,3 Punkten die Nase knapp vorn und wurde vor Viola (7,2 Punkte) Erste. So setzte sich das Team letztlich mit über 2.300 Punkten Vorsprung durch.

In der Meisterschaftswertung (Vierkampf auf A-Basis) ging Anna Gößl mit Jona Lea Gebhardt (RV Steigerwald) und Anna-Katharina Völker (Pferdefreunde Frankenhöhe) an den Start. Das Team hatte es mit einer starken Konkurrenz zu tun, war nach dem Schwimmen erstmal Sechster. Mit jeder weiteren Disziplin ging es Platz um Platz höher, bis letztlich mit 14232 Punkten der Bronzeplatz in der Mannschaftswertung heraussprang.