Unter­schla­ge­nes Fahr­zeug sicher­ge­stellt

A70 / NEU­DROS­SEN­FELD, LKR. KULM­BACH. Einen unter­schla­ge­nen Audi A4 zogen Diens­tag­abend Strei­fen­be­sat­zun­gen der Ver­kehrs­po­li­zei aus dem Ver­kehr. Den Fah­rer nah­men die Beam­ten vor­läu­fig fest und stell­ten das Fahr­zeug sicher.

Gegen 18.30 Uhr stell­te sich nach einer Fahn­dungs­über­prü­fung her­aus, dass der Audi Cabrio­let zur Fahn­dung aus­ge­schrie­ben war. Er wur­de Mit­te März bei der unter­frän­ki­schen Poli­zei als unter­schla­gen gemel­det. Zudem wur­de bekannt, dass der Wagen nicht mehr zuge­las­sen ist. Am Park­platz Rot­main­tal erfolg­te die Anhal­tung des Fahr­zeugs. Den 46 Jah­re alten Fahr­zeug­füh­rer aus Baden-Würt­tem­berg nah­men die Strei­fen­po­li­zi­sten vor­läu­fig fest. Der Audi wur­de sicher­ge­stellt. Der Kri­mi­nal­dau­er­dienst der Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die ersten Ermitt­lungs­maß­nah­men durch­ge­führt.

Schreibe einen Kommentar