Mit Voll­gas vor Poli­zei­kon­trol­le geflüch­tet – Poli­zei sucht Zeugen

Symbolbild Polizei

HALL­STADT. Einer Ver­kehrs­kon­trol­le soll­te am Sonn­tag­mor­gen, gegen 5.30 Uhr, der Fah­rer eines schwar­zen Audi A 5, auf dem Ber­li­ner Ring, Auf­fahrt zur A 70, unter­zo­gen wer­den. Als das Strei­fen­fahr­zeug anhielt und die Beam­ten aus­stei­gen woll­ten, gab der Auto­fah­rer jedoch Voll­gas und fuhr von der A 70 auf die A 73 auf. Mit einer Geschwin­dig­keit von ca. 240 km/​h flüch­te­te der Audi-Fah­rer in Rich­tung Forch­heim. Kurz hin­ter der Aus­fahrt Hirschaid über­hol­te die­ser in gefähr­li­cher Wei­se ein Strei­fen­fahr­zeug sowie einen unbe­tei­lig­ten Ver­kehrs­teil­neh­mer. Auf­grund der ris­kan­ten Fahr­wei­se bei deut­lich über­höh­ter Geschwin­dig­keit konn­te der Audi-Fah­rer im Bau­stel­len­be­reich bei Forch­heim ent­kom­men. Die Ermitt­lun­gen dau­ern an.

Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, bit­tet um Zeu­gen­mel­dun­gen. Ins­be­son­de­re wird der Auto­fah­rer, der bei Hirschaid vom flüch­ti­gen Audi über­holt wur­de, gebe­ten, sich zu melden.