Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 22.04.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Verkehrsunfälle

Gößweinstein. Am Samstagnachmittag kam ein 23jähriger Motorradfahrer bei Stadelhofen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Der junge Mann musste mit diversen Verletzungen in das Klinikum nach Forchheim eingeliefert werden. An seinem Krad entstand Totalschaden in Höhe von über 3000.- Euro.

Gößweinstein. Ebenfalls am Samstag stürzte ein 59jähriger Fahrradfahrer auf der Kreisstraße bei Wölm auf die Fahrbahn. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde schnell die Ursache des Sturzes erkennbar. Der Radfahrer hatte erheblich Alkohol der Atemluft, er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Ferner musste er sich wegen erheblicher Gesichtsverletzungen im Klinikum Bamberg behandeln lassen.

Sonstiges

Gräfenberg. Am Samstagabend kam es vor einer Brauereigaststätte in Thuisbrunn zu einem Streit zwischen einem 27jährigen Gast aus Mittelfranken und einem weiteren, bisher unbekannten Mann. In der darauf folgenden tätlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden wurde der junge Mann leicht verletzt. Der Täter entfernte sich anschließend. Die Polizeiinspektion Ebermannstadt bitte um Hinweise zu dem schwarzhaarigen Mann mit kräftiger Figur unter der Tel.-Nr. 09194/73880.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

LANGENSENDELBACH. LKR. FORCHHEIM. Mittelschwer verletzt wurde eine Radfahrerin bei einem Unfall am Samstagmittag in der Baiersdorfer Straße. Die 91-jährige Radfahrerin war unvermittelt vom Radweg auf die Fahrbahn aufgefahren. Eine in gleicher Richtung fahrende 60-jährige VW-Fahrerin konnte noch ausweichen, dennoch stürzte die 91-Jährige auf die Fahrbahn. Sie wurde mit dem Rettungsdienst in ein Klinikum gebracht.

Unfallfluchten

FORCHHEIM. Am Samstagnachmittag, in der Zeit von 15.15 bis 15.35 Uhr, wurde ein weißer VW Golf auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Äußeren Nürnberger Straße angefahren. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000,– EUR. Der unbekannte Verursacher entfernte sich von der Örtlichkeit, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise an die Polizei unter 09191/70900.

SONSTIGES

EGGOLSHEIM. LKR. FORCHHEIM. Etwa 400,– EUR Sachschaden richtete ein bislang Unbekannter an der Hecke eines Anwesens im Schwedengraben an. Die Sträucher wurden offensichtlich angeschnitten und verunreinigt. Wer hat Beobachtungen gemacht?

FORCHHEIM. In der Nacht zum Sonntag, gegen 22.35 Uhr, verschafften sich zwei jugendliche, bislang unbekannte Personen, gewaltsam Zutritt zu einer Scheune. Die Scheune liegt am Kanalradweg zwischen Sportinsel und Hausen. Es wurde Sachschaden in Höhe von ca. 100,– EUR angerichtet. Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Professioneller Ladendieb

Am Samstagnachmittag wurde die Bamberger Polizei zu einem Kaufhaus in der Innenstadt gerufen. Hier wurde von zwei Ladendetektiven ein 32-jähriger aus Ebern festgehalten. Dieser hatte eine mit Alufolie präparierte Umhängetasche bei sich. Mit dieser hatte er die Warensicherungen überwunden. Dabei wurde er von den Detektiven beobachtet. Weiterhin übergaben sie Videoaufzeichnungen, auf denen der Mann bei weiteren Taten zu sehen war. Insgesamt machte der Eberner in drei Tagen ca. 750 Euro Beute, hauptsächlich Parfum. Dieses will er zum halben Preis an einen Bekannten weiterverkauft haben, um seinen Lebensunterhalt aufzubessern.

Teurer Rausch

Besonders stark fühlte sich ein 26 Jahre alter Buttenheimer am frühen Sonntagmorgen im Calimeros. Nachdem er den Hitlergruß zeigte und „Sieg Heil“ skandierte, wurde die Polizei gerufen. Die Beamten mussten ihn gewaltsam aus dem Lokal werfen. Dabei beleidigte er sie als „Wixer und Arschlöcher“. Anzeige an die Staatsanwaltschaft Bamberg wurde erstellt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Lilafarbener BMW beschädigt

BAUNACH; Einen Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro hinterließ ein bisher unbekannter Täter an einem in der Straße Am Ellersgraben abgestellten Pkw. Der Geschädigte hatte seinen lilafarbenen 3er BMW am Freitagabend vor dem Anwesen geparkt, als er am Samstagmorgen wegfahren wollte, bemerkte er, dass der linke Außenspiegel mutwillig heruntergeschlagen war.

Zusammenstoß beim Überholvorgang

SCHLÜSSELFELD; Am Freitagnachmittag kam es auf der Staatsstraße zwischen Schlüsselfeld und Reichmannsdorf zu einem Streifvorgang zwischen zwei Pkw. Ein 38jähriger Audi-Fahrer wurde beim Überholen eines 52jährigen Seat-Fahrers von diesem touchiert. Der Seat-Fahrer hatte während des Überholtwerdens ebenfalls zum Überholvorgang angesetzt. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt, der Gesamtsachschaden wird mit ca. 5.000 Euro beziffert.

Radfahrer die Vorfahrt genommen

STEGAURACH; Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde eine 56jährige Radfahrerin am Samstagabend. Ihr wurde an der Kreuzung Hartlandener Straße zur Dellerner Straße von einem 21jährigen Renault-Fahrer die Vorfahrt genommen. Beim Sturz erlitt die Radfahrerin diverse Schürfwunden und Prellungen. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 600 Euro geschätzt.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Unfall mit vier Leichtverletzten.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, kurz nach Mitternacht, fuhr ein 18 jähriger Bayreuther mit seinem Pkw von der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Albrecht-Dürer-Straße. Er wollte in diese einfahren und übersah hierbei ein auf der Albrecht-Dürer-Straße stadtauswärts fahrendes Taxi. Der Vorfahrtsberechtigte Taxifahrer hatte zwei Fahrgäste an Bord.

Durch den heftigen Zusammenstoß entstand an beiden Pkw ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 20000 Euro.

Alle Unfallbeteiligten wurden mit leichten Verletzungen zur ambulanten Versorgung ins Klinikum Bayreuth verbracht.