„Fest für die Sinne“ im Bayreuther Jugendkulturzentrum

Das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration lädt am Sonntag, 22. April, von 10 bis 17 Uhr, zu einer weiteren Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Fest für die Sinne“ ins Jugendkulturzentrum „ZENTRUM“, Äußere Badstraße 7a, Bayreuth, ein. Das Fest für die Sinne ist ein Familienfest, bei dem sich Eltern gemeinsam mit ihren Kindern mit viel Spaß auf neue Erfahrungen einlassen können. Besucher haben die Möglichkeit an verschiedenen Mitmachstationen eigene Fähigkeiten auszuprobieren und Neues zu erleben. Groß und Klein können sich kreativ betätigen, Graffitis malen, selbst Teig anrühren und dann als Stockbrot am Lagerfeuer backen. Im Radiostudio werden kleine Beiträge aufgezeichnet, die dann im Internet abrufbar sind. Besonders spannend wird es, wenn sich die Teilnehmer auf einen Abenteuerparcours begeben. Im Europasaal des ZENTRUM wird ein buntes Treiben beim Testen der verschiedenen Spielgeräte des Erfahrungsfeldes für die Sinne herrschen. Wer sich gerne handwerklich betätigen möchte, kann mit Naturmaterialien basteln oder töpfern. Im Musikworkshop darf jeder sein Rhythmusgefühl testen und ein gemeinsames Klangerlebnis erfahren. Ein Rettungswagen zum Anfassen und Reanimation an Puppen können helfen im Notfall richtig zu reagieren.

Der Eintritt für das Fest für die Sinne ist frei. Essen und Getränke gibt es zu familienfreundlichen Preisen. Die Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt des Amtes für Kinder, Jugend, Familie und Integration der Stadt Bayreuth mit zahlreichen Vereinen und Initiativen, dem Familienbündnis Bayreuth und dem Bezirksjugendring Oberfranken.

Schreibe einen Kommentar