„Minz und Maunz“ – Katzenportraits in der Volksbank Forchheim

Am 24. April eröffnet die Volksbank Forchheim eG in ihrer Hauptstelle eine neue Kunstausstellung

Katzenportrait von Klemens Wuttke

Katzenportrait von Klemens Wuttke

Bis zum 08. Juni sind die Werke von Klemens Wuttke in der Schalterhalle der Genossenschaftsbank zu bewundern. Der fränkische Maler, der seit seiner Kindheit mit Forchheim verbunden ist, malt normalerweise Akt, Porträt und Landschaft. Mit „MINZ UND MAUNZ“ präsentiert er seine vom Menschlichen geprägten Katzenporträts und feiert ein persönliches Jubiläum. Seit 1998 malt Klemens Wuttke, damals von Klee inspiriert, diese besonderen Portraits. Sie entstehen ganz aus dem Spiel der fließenden Grundfarben Rot, Gelb und Blau, meist in Nass-in-Nasstechnik in Aquarell. Ergänzt werden die Bilder durch versteckte Augenpaare anderer Tiere, die man entdecken muss. Die Idee entwickelt sich erst beim Malprozess, der mit Anfeuchten beginnt und dann erst die Komposition entstehen lässt. Experimentell werden auch Wachs und Collageelemente eingebaut.

Bereits seit vielen Jahren bietet die Volksbank Forchheim eG Künstlern aus der Region die Möglichkeit, ihre Werke in der Bank auszustellen und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Ausstellung zum Thema „MINZ UND MAUNZ“ von Klemens Wuttke kann zu den normalen Banköffnungszeiten besucht werden, Montag bis Freitag 8:30 bis 12:30 Uhr sowie 13:30 bis 16:00 Uhr (bzw. montags und donnerstags bis 18:00 Uhr). Interessierte sind außerdem herzlich zur Vernissage am 24. April ab 19 Uhr in die Hauptstelle eingeladen, wo die Ausstellung zusammen mit dem Künstler offiziell eröffnet wird.

Schreibe einen Kommentar