Tag der offenen Tür im Bamberger Müllheizkraftwerk

Bamberger Müllheizkraftwerk
Bamberger Müllheizkraftwerk

Das „MHKW“ lädt am 21. April anlässlich des 40-jährigen Bestehens die Öffentlichkeit ein

In Stadt und Landkreis Bamberg ist das Müllheizkraftwerk bekannt – als Garant für Entsorgungssicherheit. Denn bereits seit 1978 ist es eine feste Größe in der Region und holt aus dem Restmüll noch das Beste heraus. Die Schwarze Tonne steht inzwischen für Grüne Energie, für Strom und Fernwärme und damit für ein behagliches Zuhause. Zum „Tag der Offenen Tür“ am 21. April 2018 von 11.00 bis 15.00 Uhr sind alle Interessierte eingeladen, sich ein Bild vom Müllheizkraftwerk zu machen.

Im Rahmen des „Tags der offenen Tür“ erfahren die Besucherinnen und Besucher wie ein klimafreundlicher, leistungsstarker Energieversorger funktioniert, wie der nicht verwertbare Abfall nutzbar gemacht wird, wie aus dem, was nach dem Verbrennen übrig bleibt, noch etwas Sinnvolles entsteht

Am 21. April heißt das Team des Müllheizkraftwerks Bamberg alle Interessierten herzlich willkommen. Bei Führungen zur vollen und halben Stunde können sich Erwachsene und Kinder ab acht Jahren ein Bild von den Abläufen der Anlage machen. Der Stand der Abfallberatung von Stadt und Landkreis Bamberg hat hilfreiche Tipps für den Alltag parat. Bei einem Quiz können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mitraten und gewinnen.

Müllsammelfahrzeuge dürfen einmal ganz aus der Nähe betrachtet werden und interessante Gespräche laden zur Diskussion ein. Landrat und Verbandsvorsitzender Johann Kalb wird um 13:30 Uhr die Gäste begrüßen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Das Team des Müllheizkraftwerks bittet um Beachtung, dass am „Tag der offenen Tür“ leider keine Abfallanlieferungen möglich sind.

Schreibe einen Kommentar