Neues Okinawa-Karate-Dojo in Effeltrich

Ein schöner gestalteter Anfang war die Einweihung des neuen Okinawa-Karate-Dojo (Trainingsstätte) in Effeltrich. Helmut Stadelmann übernahm die Moderation und fand erklärende Worte für unterschiedliche Kampfsport-Stile. Das Reden stand allerdings nicht im Vordergrund, deshalb übernahm Frau Sabrina Hofmann (4. Dan, Sportstudium mit Abschluss und Studentin für soziale Arbeit)  auch gleich das Training und führte in der ersten Stunde die Kinder und Jugendlichen in gewohnter Manier in unser kindgerechtes Training ein. Insgesamt 80 Aktive und viele Zuschauer sahen Darbietungen wie Kumite (Freikampf), Tameshiwari (Bruchtest), Kihon (Grundschule) und Kata (Formenlauf). Alle konnten mitmachen. Das Interesse war enorm. Nach 2 Stunden Training fanden sich viele noch bei leckerem griechischen Essen im Vereinsheim ein. Die Bilder zeigen die Neue Karate Gruppe, Freikampf, Bruchtest und Gymnastik.

Weitere Informationen unter www.karatekampfkunst.de

Schreibe einen Kommentar