Fisch räuchern wie die Profis: Räucherkurs in Aufseß

Um Fisch haltbar zu machen, wird er von jeher geräuchert. Als Nebeneffekt macht ein leckerer Duft Appetit auf diesen Gaumenschmaus. Wer mehr über das Räuchern von Fisch lernen möchte, kann dazu am Freitag, 27. April einen Kurs in der Lehranstalt für Fischerei in Aufseß besuchen.

Fische aus dem Rauch

Fische aus dem Rauch

Das Räuchern selbst besteht aus vielen Arbeitsschritten: vom Einlegen der Rohware in die sogenannte Lake über die verschiedenen Vorgänge beim Räuchern (Trocknen, Garen, Rauchgabe). Dabei spielen Temperatur und die Wahl der richtigen Holzsorte eine wichtige Rolle, denn sie beeinflussen den Geschmack und die Qualität des fertigen Räucherfischs wesentlich.

Fischwirtschaftsmeister Ronny Seyfried und sein Team zeigen Tipps und Tricks rund um das Heiß- und Kalträuchern. In den Rauch kommen neben Saiblingen aus eigener Aufzucht, auch verschiedene Fischarten aus oberfränkischen Gewässern.

Der Lehrgang beginnt um 9.00 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro, darin enthalten ist ein Fisch-Imbiss zu Mittag. Zum Abschluss gibt es eine Führung über die Lehranstalt für Fischerei.

Anmeldung über die Homepage des Bezirks: https://www.bezirk-oberfranken.de/fischerei/aktuelles-im-bereich-fischerei/fortbildungen.

Weitere Infos bei der Fachberatung für Fischerei des Bezirks Oberfranken in der Cottenbacher Str.23 in Bayreuth, Tel. 0921/7846-1502, E-Mail: fischerei@bezirk-oberfranken.de.

Der nächste Kurs der Lehranstalt für Fischerei mit freien Plätzen: Krebskurs am Freitag, 29. Juni 2018.

Schreibe einen Kommentar