Einbrecher werden gestört und flüchten

KULMBACH. Über die Haustüre versuchten bislang unbekannte Einbrecher gestern Abend in ein Einfamilienhaus im Stadtteil Forstlahm einzudringen. Die Hausbewohnerin störte die Einbrecher, welche daraufhin mit einem dunklen Auto flüchteten. Die Kripo in Bayreuth ermittelt und sucht Zeugen.

Vermutlich über die Gartenhecke, verschafften sich die Täter in der Zeit zwischen 20 Uhr und 20.30 Uhr Zugang zu dem Anwesen in der Leuchauer Straße. Auf dem Grundstück drangen sie zuerst in einem Geräteschuppen ein, bevor sie sich an der Haustür und am Fenster des Wohnhauses zu schaffen machten. Die Bewohnerin hörte die Aufbruchsversuche der Täter und öffnete ihr geschlossenes Fensterrollo. Die Einbrecher fühlten sich ertappt und flüchteten mit einem dunklen Auto mit Stufenheck in Richtung der Bundesstraße. Sie hinterließen einen Sachschaden von zirka 500 Euro.

Zeugen, die im oben genannten Zeitraum verdächtige Personen und/oder das beschriebene Fahrzeug in der Leuchauer Straße bemerkt haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Tel. Nr. 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar