Buchkünstler Robert Schwarz eröffnet Ausstellung in der Universitätsbibliothek Bamberg

„Hirnschalen der Autoren“

Robert Schwarz: "Requiem"

Robert Schwarz: “Requiem”

Die Literatur und deren Gestaltung haben es ihm angetan: Robert Schwarz, international vertretener bildender Künstler, zieht in seinem Schaffen einen weiten Bogen von den Schriften der Antike über illuminierte Handschriften des Mittelalters bis hin zur Lyrik des 20. Jahrhundert. Dabei nutzt er Texte oder Textfragmente und fertigt haptische Papierkollagen und Malereien mit dem Lithostein an – ein äußerst aufwendiges Druckverfahren. Auf diese Weise komponiert der Malerpoet ganze Bücher in ungewöhnlichen Formaten. Eine erlesene Auswahl dieser Druckwerke wird es ab Dienstag, 17. April 2018, in der Teilbibliothek 4, Heumarkt 2, unter dem Titel „Robert Schwarz. Hirnschalen der Autoren“ zu sehen und zu befühlen geben. Zur Vernissage um 19 Uhr wird Robert Schwarz persönlich anwesend sein.

Für den Leitenden Direktor der Universitätsbibliothek Dr. Fabian Franke, der Künstler und Gäste gemeinsam mit Präsident Prof. Dr. Dr. habil Godehard Ruppert am Abend der Vernissage begrüßt, ist die Ausstellung dieser außergewöhnlichen Werke eine Besonderheit: „Eine Bibliothek steht als Ort der Literatur und Bildung für Kontemplation und Erkenntnis. Robert Schwarz’ illustrierte Bücher laden dazu ein, noch tiefer in die Gedankenwelt von Autoren, eben in ihre ‚Hirnschalen‘, einzutauchen.“ Dr. Bernd Goldmann, Honorarprofessor und Lehrbeauftragter der Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft/Literaturvermittlung, wird als Kurator der Ausstellung in das Schaffen Robert Schwarz’ einführen. Bei einem gemeinsamen Rundgang gibt der Künstler selbst Hinweise zu seiner Technik und seinen Exponaten. Eines der Bücher wird frei ausgestellt sein, um die Haptik seiner Kunstwerke beispielhaft erfahrbar zu machen.

Die Ausstellung kann im Anschluss an die Eröffnung bis zum 17. Juni 2018 innerhalb der regulären Öffnungszeiten der Teilbibliothek 4 bei freiem Eintritt besucht werden: Montag bis Freitag von 8.30 bis 24 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 20 Uhr.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie unter: www.uni-bamberg.de/ub/aktuelles-aus-der-universitaetsbibliothek

Schreibe einen Kommentar