Vortrag „Krankenmord im Nationalsozialismus“ im Bamberger Stadtarchiv

Freitag, 13.04.2018, 18.30-20.00 h, Prof. Dr. Thomas Beddies (Institut für Geschichte der Medizin; Charité – Universitätsmedizin Berlin): „Krankenmord im Nationalsozialismus“

Karl Brandt bei der Urteilsverkündung im Nürnberger Ärzteprozess 1947

Karl Brandt bei der Urteilsverkündung im Nürnberger Ärzteprozess 1947

2017 jährte sich die Urteilsverkündung im Nürnberger Ärzteprozess 1947 zum 70. Mal. In dem Verfahren wurden nicht nur die verbrecherischen medizinischen Versuche in den Konzentrationslagern verhandelt, sondern auch die Ermordung von annähernd 250 000 psychisch kranken und geistig behinderten Men­schen im Verlauf des Zweiten Weltkriegs. Die Täter waren Ärztinnen und Ärzte, die Tatorte Krankenhäu­ser und Psychiatrische Anstalten im gesamten Deutschen Reich. Im Vortrag werden zunächst Ursprung und Verlauf dieser Verbrechen dargestellt, in einem zweiten Teil sollen die juristische Aufarbeitung und ethische Nachwirkungen in der Bundesrepublik diskutiert werden.

Veranstaltungsort: Stadtarchiv Bamberg, Untere Sandstraße 30a, 96049 Bamberg

Schreibe einen Kommentar