Tobias Ulbricht wird neuer Co-Trainer des FCE Bamberg

Tobias Ulbricht und Cheftrainer Michael Hutzler wollen das junge Team des FC Eintracht in der nächsten Saison gemeinsam weiterentwickeln. Foto: FC Eintracht Bamberg, Kommunikation

Tobias Ulbricht und Cheftrainer Michael Hutzler wollen das junge Team des FC Eintracht in der nächsten Saison gemeinsam weiterentwickeln. Foto: FC Eintracht Bamberg, Kommunikation

Der Chefcoach des FC Eintracht Bamberg, Michael Hutzler, erhält mit Beginn der neuen Saison prominente Unterstützung: Tobias Ulbricht, derzeit noch als Torjäger in Diensten des Regionalligisten SpVgg Bayreuth aktiv, wird Co-Trainer des Bezirksliga-Spitzenreiters. Damit ist die Frage, wer die Nachfolge von Christian Ott antritt, beantwortet. Ott übernimmt im Sommer das Traineramt beim Kreisklassisten FC Falke Röbersdorf. Tobias „Ulle“ Ulbricht wird wie sein Vorgänger Ott die neue Funktion als spielender Co-Trainer wahrnehmen und somit der FCE-Offensive zusätzliche Schlagkraft verleihen. „Ulle war nach dem Weggang von Christian Ott der Wunschkandidat von Michael Hutzler. Dieser war vor 15 Jahren der erste Trainer im Herrenbereich von Tobias Ulbricht. Seitdem waren die beiden in engem Kontakt und hatten schon lange einmal das Ziel, als Trainerteam zusammenzuarbeiten“, erklärt FCEFußballabteilungsleiter Sascha Dorsch, wie es überhaupt zu diesem spektakulären Wechsel kam.

Und Cheftrainer Hutzler ergänzt: „Tobias will hier als spielender Co- Trainer den Einstieg in den Trainerjob starten. Bereits in Forchheim war er als Spielführer mein ,verlängerter Arm‘ auf dem Spielfeld; die Chemie zwischen uns stimmt zu 100 Prozent, und das ist für so eine Konstellation extrem wichtig. Nach vielen höherklassigen Jahren tritt er nun aus privaten und beruflichen Gründen deutlich kürzer. Ulle brennt darauf, hier gemeinsam mit mir unsere jungen Spieler weiterzuentwickeln. Neben seinen unbestreitbaren fußballerischen Qualitäten bekommen wir mit ihm auch einen menschlich überragenden Akteur in unser Trainerteam.“

Der 33-jährige Ulbricht wurde in Forchheim geboren und lief neben Jahn Forchheim für FSV Erlangen-Bruck, FC Sand, TSV Ebermannstadt und SV Gloria Weilersbach auf. Seit 2013 gehört er zum Stammpersonal und Leistungsträger der SpVgg Bayreuth. Dort brachte es der 1,88 Meter große Stürmer bisher auf 131 Einsätze.

Schreibe einen Kommentar