Gast-Ausstellung der DGKJ in Bamberg: „Im Gedenken der Kinder. Die Kinderärzte und die Verbrechen an Kindern in der NS-Zeit“

13.04. – 15.06.2018 in Bamberg – Schirmherrin ist Frau Staatsministerin Melanie Huml

Vogel: "Volkstod"

Vogel: “Volkstod”

Die Ausstellung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) Berlin basiert auf deren eigenen Forschungsarbeiten. Sie zeigt die Verbrechen, die Ärztinnen und Ärzte in der NS-Zeit unter Missachtung rechtlicher und ethischer Grenzen an den ihnen anvertrauten Kindern begangen haben. Diese Aufarbeitung soll die Erinnerung an die Opfer der NS-Medizinverbrechen wachhalten. Die Täter werden benannt und die Strukturen von Absonderung und Vernichtung beschrieben, denen zahllose kranke und behinderte Kinder ausgeliefert wurden. Auch die Opfer werden namhaft gemacht und vor dem Vergessen bewahrt. Bis heute wird durch die DGKJ engagiert Einzelschicksalen nachgespürt.

Diese lebendige Gedenk- und Erinnerungskultur trägt dazu bei, der Opfer des Nationalsozialismus zu gedenken und neuen Formen der Ausgrenzung entgegenzutreten.

  • Ausstellungsort: Stadtarchiv Bamberg, Untere Sandstraße 30a, 96049 Bamberg (barrierefrei)
  • Öffnungszeiten:
    • Montag und Mittwoch 08.00 – 16.00 h
    • Dienstag und Donnerstag 08.00 – 18.00 h
    • Freitag 08.00 – 14.30 h

Führungen für Gruppen, Anmeldung bitte unter vorstand@willy-aron-gesellschaft.de

Begleitprogramm zum Herunterladen (PDF-Datei)

Schreibe einen Kommentar