Zwiebelaskerwa in Thurnau

Am Sonntag, den 15. April findet in Thurnau die erste Kirchweih des Jahres – die „Zwiebelaskerwa“ mit buntem Markttreiben vor der prächtigen Kulisse von Schloss Thurnau statt.

Zwiebelaskerwa in Thurnau

Zwiebelaskerwa in Thurnau

Neben Töpferwaren, Textilien, Süßwaren und Haushaltswaren erwartet die Besucher zur Frühjahrskirchweih traditionell ein buntes Angebot an Blumen, Steckzwiebeln und Gemüsesamen aller Art. Den Gaumen verwöhnt der Positano-Verein mit mediterranen Spezialitäten und leckerem selbstgebackenem Kuchen im und vor dem „Weigel-Keller“ am Oberen Markt. Auch Holzofenbrot, Wein aus der Weinbauregion Rheinhessen, Honig, Senf oder Käsespezialitäten werden angeboten.

Für Kinder steht das Karussell, die Hüpfburg und ab 13 Uhr das Spielmobil mit tollen Bastelaktionen bereit.

Eine Ausstellung der Fotogruppe und des Philatelistenvereins Thurnau ist ab 10 Uhr im Kutschenhaus von Schloss Thurnau zu bewundern.

Um 11 Uhr beginnt im Ahnensaal von Schloss Thurnau bei freiem Eintritt das Konzert Conservati Fedele, ein Orchesterkonzert der Accademia di Monaco auf historischen Instrumenten.

Um 15 Uhr findet eine öffentliche und kostenlose Vorführung an der Druckpresse durch Stephan Klenner-Otto im Gewölbekeller des Töpfermuseums statt. Klenner-Otto führt das grafische Tiefdruckverfahren vor, dessen Ergebnisse in der Sonderausstellung „Blickwinkel“ präsentiert werden.

Auch die Geschäfte, Töpfereien und Ateliers haben am Kirchweihsonntag wieder geöffnet. Natürlich lohnt sich auch ein Besuch der Thurnauer Gaststätten und Cafés mit ihren jeweiligen Angeboten, die von traditionellem Krenfleischessen bis hin zu selbstgebackenen Torten reichen.

Schreibe einen Kommentar