Gegen­de­mo zur Kund­ge­bung der Grup­pie­rung III. Weg in Bay­reuth

Gemein­sam für Demo­kra­tie und Mensch­lich­keit – Ulri­ke Gote: „Kein Platz für rechts­ra­di­ka­le Par­tei­en in Bay­reuth!“

Am Sams­tag, den 7. April ver­an­stal­tet die soge­nann­te Par­tei III. Weg, Nach­fol­ge­or­ga­ni­sa­ti­on des Frei­en Net­zes Süds, eine Kund­ge­bung unter dem Mot­to: “Kapi­ta­lis­mus zer­schla­gen – Für Fami­lie, Hei­mat und Tra­di­ti­on”.

Unter dem Deck­man­tel des Sozia­len pro­pa­giert die Grup­pie­rung in Anleh­nung an den histo­ri­schen Natio­nal­so­zia­lis­mus Anti­se­mi­tis­mus, Ras­sis­mus, Men­schen­feind­lich­keit und ein völ­ki­sches Men­schen­bild. Der Ver­fas­sungs­schutz stuft die Mehr­heit der Mit­glie­der der Par­tei als höchst gewalt­be­reit ein.
Ulri­ke Gote: „Das Welt­bild die­ser Grup­pie­rung ist zutiefst men­schen­ver­ach­tend und nicht mit einem demo­kra­ti­schen Zusam­men­le­ben ver­ein­bar. Des­halb wer­den wir deut­lich zei­gen, dass rechts­ex­tre­mi­sti­sche Orga­ni­sa­tio­nen hier in Bay­reuth kei­nen Platz haben.“

Ein bun­tes Bünd­nis aus Ver­ei­nen, Par­tei­en und Initia­ti­ven ver­an­stal­tet des­halb am Sams­tag, 7. April eine Demon­stra­ti­on unter dem Mot­to „Für Demo­kra­tie, Frei­heits- und Bür­ger­rech­te – Wer­te unse­rer Ver­fas­sung schüt­zen.“ Die Ver­an­stal­tung beginnt um 11:00 mit der Auf­takt­kund­ge­bung am Nep­tun­brun­nen, wird etwa zwei Stun­den dau­ern und endet am Platz vor dem neu­en Schloss.