Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 03.04.2018

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Ver­kehrs­un­fäl­le

Grä­fen­berg. Aus unge­klär­ter Ursa­che stürz­te am Oster­mon­tag­abend ein Motor­rad­fah­rer, der die Kreis­stra­ße von Thuis­brunn kom­mend in Rich­tung Egloff­stein befuhr. Der 18-jäh­ri­ge Fahr­an­fän­ger rutsch­te mit sei­nem Fahr­zeug über die Fahr­bahn und anschlie­ßend gegen die Leit­plan­ke. Er wur­de mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber mit schwe­ren Ver­let­zun­gen in die Uni-Kli­nik Erlan­gen ver­bracht. Bei dem Unfall ent­stand ein Gesamtsach­scha­den von rund 2.300 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

SONS­TI­GES

FORCH­HEIM. Ein unbe­kann­ter Täter beschä­dig­te über das Oster­wo­chen­en­de das Schloss der Ein­gangs­tü­re von einem Bis­tro in der Haupt­stra­ße. Dadurch ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 170,- Euro. Wer hat ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht?

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Geld­kas­set­ten gestohlen

BAM­BERG. In der Nacht vom Mon­tag wur­den aus einem Geschäft An der Brei­ten­au zwei Geld­kas­set­ten mit einem vier­stel­li­gen Bar­geld­be­trag gestoh­len. Ver­mut­lich hat sich der Täter in das Anwe­sen ein­sper­ren las­sen, um so an die Beu­te zu gelangen.

Wem gehört das Fahrrad

BAM­BERG. Wäh­rend der Per­so­nen­kon­trol­le eines 36-jäh­ri­gen Man­nes am Mon­tag­nach­mit­tag in der Luit­pold­stra­ße stell­te sich her­aus, dass gegen dem Mann ein Haft­be­fehl bestand. Weil er die Geld­stra­fe nicht bezah­len konn­te, wur­de er ins Gefäng­nis ein­ge­lie­fert. Der Mann führ­te bei der Kon­trol­le ein schwarz/​blaues Fahr­rad der Mar­ke Marin, Typ Bob­cat Trail LTD Pro, mit sich, bei dem die Rah­men­num­mer aus­ge­schlif­fen war. Ver­mut­lich hat der Mann das Fahr­rad gestoh­len, wes­halb die Poli­zei jetzt den recht­mä­ßi­gen Besit­zer sucht. Die­ser möch­te sich mit der PI Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951/9129–210 in Ver­bin­dung setzen.

LED-Beleuch­tungs­schlauch gestohlen

BAM­BERG. Vom Zaun einer Gast­stät­te im Stadt­teil Bug wur­de zwi­schen Sonn­tag- und Mon­tag­nach­mit­tag ein LED-Beleuch­tungs­schlauch gestoh­len. Der Dieb hat die Beleuch­tungs­ein­rich­tung ver­mut­lich mit einem Sei­ten­schnei­der vom Zaun ent­wen­det. Das Die­bes­gut hat einen Wert von knapp 100 Euro.

Motor­hau­be verkratzt

BAM­BERG. In der Franz-Lud­wig-Stra­ße hat zwi­schen Sonn­tag­abend und Mon­tag­früh ein Unbe­kann­ter die Motor­hau­be eines dort gepark­ten schwar­zen Audi ver­kratzt. Dem Fahr­zeug­hal­ter ent­stand dadurch Sach­scha­den von 1500 Euro.

Täter­hin­wei­se nimmt die PI Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951/9129–210 entgegen.

Unbe­kann­ter ver­kratzt vier gepark­te Pkws

BAM­BERG. Zwi­schen Sonn­tag­nach­mit­tag und Mon­tag­früh hat ein Unbe­kann­ter in der Nürn­ber­ger Stra­ße vier gepark­te Pkws ver­kratzt. An die­sen ist Gesamt­scha­den in Höhe von 4000 Euro ent­stan­den, wes­halb die Poli­zei unter Tel.: 0951/9129–210 Zeu­gen sucht, die Hin­wei­se auf den oder die Täter geben können.

Unfall­fluch­ten

BAM­BERG. Am Mon­tag­mit­tag wur­de an der Wei­de der Fah­rer eines grau­en Peu­geot dabei beob­ach­tet, wie er wäh­rend des Ein­par­kens einen Audi ange­fah­ren hat­te. Obwohl der Mann einen Scha­den von 1000 Euro ange­rich­tet hat­te, fuhr die­ser ein­fach wei­ter. Die Poli­zei hat Ermitt­lun­gen wegen Unfall­flucht aufgenommen.

Ver­kehrs­un­fäl­le

BAM­BERG. Sach­scha­den von min­des­tens 10.000 Euro ist die Bilanz eines Ver­kehrs­un­fal­les, der sich am Mon­tag­mit­tag an der Kreu­zung Ber­li­ner Ring / Mem­mels­dor­fer Stra­ße ereig­net hat­te. Hier über­sah eine VW-Fah­re­rin eine ent­ge­gen­kom­men­de Seat-Fah­re­rin, wes­halb die bei­den Fahr­zeu­ge fron­tal zusam­men­stie­ßen und nach dem Unfall nicht mehr fahr­be­reit waren. Glück­li­cher­wei­se wur­de bei dem Ver­kehrs­un­fall nie­mand verletzt.

Auto­fah­rer stand unter Dro­gen­ein­fluss und hat­te kei­nen Führerschein

BAM­BERG. In der Pödel­dor­fer Stra­ße wur­de am Mon­tag­früh kurz vor 07.00 Uhr ein Auto­fah­rer einer Fahr­zeug­kon­trol­le unter­zo­gen. Bevor der 45-jäh­ri­ge Mann das Anhal­te­si­gnal der Poli­zei bemerk­te, über­quer­te er bei Rot­licht die Kreu­zung Pödel­dor­fer Stra­ße / Star­ken­feld­stra­ße. Wäh­rend der Kon­trol­le zeig­te der 45-Jäh­ri­ge deut­li­che Anzei­chen auf Dro­gen­kon­sum. Zudem räum­te er ein, nicht im Besitz eines gül­ti­gen Füh­rer­schei­nes zu sein. Bei dem Auto­fah­rer wur­de eine Blut­ent­nah­me durchgeführt.

15-Jäh­ri­ger hat­te Rausch­gift einstecken

BAM­BERG. Am Mon­tag­nach­mit­tag wur­den in der Luit­pold­stra­ße drei jun­ge Män­ner kon­trol­liert, weil einer von ihnen auf dem Geh­weg mit dem Fahr­rad unter­wegs war. Weil sich der 15-Jäh­ri­ge nicht aus­wei­sen konn­te, wur­de der Ruck­sack des Jugend­li­chen durch­sucht. Hier kamen eine Bong sowie ein Bro­cken Haschisch zum Vor­schein. Sein 21-jäh­ri­ger Beglei­ter hat­te eben­falls einen Bro­cken Haschisch sowie eine hal­be Ecsta­sy-Tablet­te ein­ste­cken. Die bei­den jun­gen Män­ner müs­sen sich wegen eines Ver­sto­ßes nach dem Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz verantworten.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Fuß­gän­ger übersehen

SCHLÜS­SEL­FELD. Die Bam­ber­ger Stra­ße in Rich­tung Reich­manns­dorf befuhr am Mon­tag, gegen 20.40 Uhr, ein 38-jäh­ri­ger Ford-Fah­rer. Im Kur­ven­be­reich über­sah der Pkw-Fah­rer einen die Fahr­bahn über­que­ren­den 77-jäh­ri­gen Fuß­gän­ger und erfass­te die­sen mit sei­nem Fahr­zeug. Der Fuß­gän­ger muss­te mit schwe­ren Ver­let­zun­gen ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den. Am Pkw Ford ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Gepark­ten Pkw beschädigt

MEM­MELS­DORF. Gegen die lin­ke Front­sei­te und die Fah­rer­tü­re eines in der Fer­di­nand-Dietz-Stra­ße gepark­ten schwar­zen Pkw Opel/​Adam stieß am Mon­tag, zwi­schen 14 und 18 Uhr, ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von ca. 2.000 Euro zu küm­mern, setz­te der Unfall­ver­ur­sa­cher sei­ne Fahrt fort. Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu setzen.

Auto­fah­rer mit Alkohol

BISCH­BERG. In eine Poli­zei­kon­trol­le geriet am Mon­tag­vor­mit­tag ein 37-jäh­ri­ger Audi-Fah­rer. Die Beam­ten stell­ten bei dem Mann Alko­hol­ge­ruch fest. Ein Atem­al­ko­hol­test ergab ein Ergeb­nis von 0,96 Pro­mil­le, wes­halb eine Blut­ent­nah­me im Kli­ni­kum Bam­berg durch­ge­führt wur­de. Die Staats­an­walt­schaft Bam­berg ord­ne­te die Beschlag­nah­me des Füh­rer­scheins an.

WÜR­GAU. Im Ver­lauf des Oster­wo­chen­en­des wur­den am Wür­gau­er Berg Laser­mes­sun­gen durch­ge­führt. Am Frei­tag­nach­mit­tag wur­den ein Durch­fahrts­ver­bot für Krad­fah­rer und eine Geschwin­dig­keits­über­schrei­tung mit 75 km/​h zur Anzei­ge gebracht.

Am Nach­mit­tag des Oster­mon­ta­ges wur­den zwei Krad­fah­rer wegen Durch­fahrts­ver­bot bean­stan­det und vier Geschwin­dig­keits­ver­stö­ße durch Pkw-Fah­rer, der Schnells­te war mit 88 km/​h unterwegs.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bamberg

Ille­ga­les Auto­rennen auf der A 73 – Zeu­gen gesucht!

Ein ille­ga­les Auto­rennen mit gefähr­li­chen Über­hol­vor­gän­gen unbe­tei­lig­ter Ver­kehrs­teil­neh­mer und Geschwin­dig­kei­ten bis zu 250 km/​h lie­fer­ten sich am Oster­sams­tag, nachts, gegen 23.00 Uhr, die Fah­rer von zwei Sport­wa­gen zwi­schen den Anschluss­stel­len Forch­heim-Nord und But­ten­heim. Sie fie­len dabei einer zivi­len Video­strei­fe der Ver­kehrs­po­li­zei Bam­berg auf, die das Gesche­hen beob­ach­ten und auf­neh­men konn­te. Einer der Betei­lig­ten, ein 35jähriger Por­sche­fah­rer, konn­te schließ­lich an der Anschluss­stel­le Hirschaid ange­hal­ten und kon­trol­liert wer­den. Er muss nun mit einer Straf­an­zei­ge rech­nen. Die Ver­kehrs­po­li­zei Bam­berg sucht zu die­sem Vor­fall drin­gend Zeu­gen und Geschä­dig­te, die durch das Ver­hal­ten der bei­den „Renn­fah­rer“ gefähr­det wur­den. Zeu­gen­mel­dun­gen bit­te unter Tel. 0951/9129–510 an die VPI Bamberg.