Naturwanderung in den Frankendorfer Klettergarten

Geheimnisvoll anmutendes Felsental. Foto: privat
Geheimnisvoll anmutendes Felsental. Foto: privat

Naturkundliche, sinnesfreudige Baum-, Bärlauch-, Pflanzenwanderung im Felsental mit Geschichten, für Groß und Klein

Auch zwei Lamas sind mit dabei

Auch zwei Lamas sind mit dabei

Wir gehen durch ein geheimnisvoll anmutendes Felsental mit Quelle und Buchenwald und lassen uns die frische Frühlingsluft um die Nase wehen. Passend zum Neubeginn der Natur gibt es Geschichten, Poesie und Weisheiten. Es geht um Essbares, von Bäumen und Pflanzen, um den würzigen, grünen Bärlauch, um Besonderheiten wie Mondviole, Frühlingsplatterbse oder Aronstab und typische Frühjahrspflanzen und ihre Tricks und Überlebensstrategien, Heilwirkungen, Gift und Mythologie. Der Bärlauch kann gerne für den eigenen Bedarf gepflückt und Wasser aus einer Quelle getrunken werden.

Wichtig!

  • Trittfestigkeit erforderlich
  • An gutes Schuhwerk und passende Kleidung denken. Wir gehen kleine, wilde, steile Wege, die auch glitschig sein können.
  • Bitte auf dem Wanderparkplatz am Ortseingang von Hochstall hinter Kälberberg/ Nähe der Friesener Warte parken

Wanderung mit 2 Lamas

  • Am Sonntag, 15.4. 2018
  • Beginn 13.30 Uhr
  • Dauer circa 2,5 -3 Stunden
  • Kosten:
    • 16.- Euro für einzelne
    • 20 .-€ Alleinerziehende mit bis 2 Kinder
    • 35.- € für Familien

Anmeldung/Reservierung über
Kontakt: Dagmar Stein
Hochstall 4
96155 Buttenheim
Tel. 09545 1432
Handy 0176 31089992
Mail: kontakt@dagmar-stein-seminare.de
Internet: www.kraftquell-natur.de

Schreibe einen Kommentar