Vize-Europameisterin Alexandra Ndolo kommt nach Bayreuth

Zum Abschluss der internationalen Wochen gegen Rassismus lädt der Integrationsbeirat der Stadt Bayreuth am Montag, 9. April, um 18 Uhr, zu einem besonderen Highlight ein: In der Turnhalle des Graf-Münster-Gymnasiums, Bayreuth, Schützenplatz 12, findet ein „Meet and Greet“ mit Alexandra Ndolo statt. Die Vize-Europameisterin, Nummer eins der deutschen Rangliste und Team-Captain des deutschen Degen-Nationalteams der Damen wird sich und ihren Sport vorstellen. Ndolo wird über ihren Werdegang und ihre Erfahrungen berichten und will damit besonders den jugendlichen Zuhörern, die aus den Schulen geladen werden, Mut machen, ihren eigenen Weg zu finden – unabhängig davon, ob sie hier geboren oder zugewandert sind.

Alexandra Ndolo, Tochter einer polnischen Mutter und eines kenianischen Vaters, ist in Bayreuth geboren. Sie hat über die Leichtathletik und den Modernen Fünfkampf den Weg zum Degen-Fechten gefunden. Ndolo lebt und trainiert in Köln. Sie kehrt gerne in ihre Geburtstadt zurück, um sich mit ihren Gästen zu unterhalten und um den Degensport vorzustellen. Einfache Stoßübungen mit Maske, Handschuh und Degen dürfen ausprobiert werden.

Für weitere Auskünfte stehen das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration der Stadt Bayreuth, Telefon 0921 251119, sowie die Organisatorin und Mutter von Alexandra Ndolo, Barbara Sabarth, Telefon 0921 45947, zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar