Freisprechung von Schaeffler-Auszubildenden in Höchstadt

Ausbildung in gewerblich-technischen Berufen erfolgreich abgeschlossen – Alle zehn Absolventen übernommen

Verantwortliche und Ausbildungsleiter freuen sich zusammen mit den zehn Azubis über die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung.

Verantwortliche und Ausbildungsleiter freuen sich zusammen mit den zehn Azubis über die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung.

Zehn Auszubildende haben im Rahmen einer feierlichen Freisprechung am Schaeffler-Standort Höchstadt ihre Zeugnisse erhalten. „Wir freuen uns sehr darüber, dass alle Absolventen ihre Ausbildung mit Bravour bestanden haben und wir sie jetzt hier im Werk übernehmen“, sagte Werkleiter Harald Finster, der zusammen mit Ausbildungsleiter Wolfgang Sperber, Personalleiter Bernhard Hobner und Roland Holler, Vorsitzender des Betriebsrats, den Auszubildenden gratulierte. „Wir wünschen Ihnen für ihre berufliche Zukunft viel Erfolg.“

Vier der Azubis schlossen ihre Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker ab, drei von ihnen zum Industriemechaniker. Die übrigen Absolventen legten ihre Prüfungen zum Werkzeugmechaniker und Verfahrensmechaniker ab. Berkay Kotza-Moumin, Fabian Reizenstein und Thomas Schneider erhielten als Jahrgangsbeste für ihre herausragenden Leistungen eine besondere Auszeichnung in Form einer Geldprämie.

Infoveranstaltungen im April und Juni

Der Schaeffler-Standort Höchstadt wird am 11. April auf der Ausbildungsbörse Drei-Franken-Eck in Geiselwind mit einem Stand vertreten sein. Am Standort selbst findet am 8. Juni ein Berufsinfoabend statt. Bei beiden Veranstaltungen können sich Interessierte über Ausbildungsmöglichkeiten und Karriere-Chancen bei Schaeffler informieren. Die nächste Ausbildungsphase beginnt im September 2018. Bewerbungen für den Ausbildungsstart im Jahr 2019 sind ab August 2018 möglich.

Weitere Infos unter: www.ausbildung-bei-schaeffler.de