Sai­son­er­öff­nung der Bie­nen-Info­Wa­be in Bamberg

Krokusse vor Bienen-InfoWabe. Foto: Christian Rindchen
Krokusse vor Bienen-InfoWabe. Foto: Christian Rindchen

Nach einer lan­gen Win­ter­pau­se star­ten Maja und ihre Freun­de end­lich wie­der durch

Der lan­ge Win­ter mach­te den Bie­nen zwar etwas zu schaf­fen, doch zumin­dest den Bam­ber­ger Bie­nen geht es erfreu­lich gut. Sie erobern hung­rig bun­te Kro­kus­se und gelb­ge­pu­der­te Sal­wei­den-Kätz­chen. Mit einem Tag der Offe­nen Tür beginnt am Oster­sonn­tag nun auch die Sai­son der Bie­nen-Info­Wa­be im Erba-Park. Bie­ne Maja und ihre Freun­de, die Initia­to­ren von Bie​nen​-leben​-in​-Bam​berg​.de, laden zu Kaf­fee und Kuchen ein. Alle, die ein mit einer Bie­ne bemal­tes Oster­ei mit­brin­gen, erhal­ten ein Gegengeschenk.

Die bei­den Imker Ilo­na Muni­que und Rein­hold Bur­ger ste­hen sodann von April bis Mit­te Sep­tem­ber im zwei­wö­chent­li­chem Rhyth­mus jeweils von 14 bis 17 Uhr für Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung. Sie beant­wor­ten Fra­gen zur Bie­ne und ihren Lebens­raum, zur Imke­rei und zum Honig, aber auch zur Unter­richts­ge­stal­tung in Schu­len aller Art. Zu eini­gen Sonn­tags­öff­nun­gen sind von 16 bis 17 Uhr Vor­trä­ge für Inter­es­sier­te und Fach­leu­te vor­ge­se­hen, außer­dem eine öffent­li­che Honig­ern­te mit­ten in der Stadt sowie eine Rosen- und Stau­den­mes­se. Bei war­men Tem­pe­ra­tu­ren darf am nahen Lehr­bie­nen­stand ein Blick auf ech­te Bie­nen gewor­fen wer­den. Den letz­ten Ter­min bil­det die Sai­son-Abschluss­fei­er am 16. Sep­tem­ber mit der Ver­lei­hung des jähr­li­chen Bienenstadt-Bamberg-Umweltpreises.

Das Jah­res­pro­gramm nebst wei­te­ren Aktiv­tä­ten wie ein VHS-Kurs, Exkur­sio­nen und Honig­schleu­der­ta­ge sind auf der Web­sei­te zu fin­den unter http://​bie​nen​-leben​-in​-bam​berg​.de/​a​k​t​i​v​i​t​a​e​t​e​n​-​u​n​d​-​t​e​r​m​ine

Schreibe einen Kommentar