Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 28.03.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Diebstahlsdelikte

Igensdorf. Ein 18-Jähriger versuchte am Dienstagvormittag einen Supermarkt in der Forchheimer Straße mit gestohlener Ware im Wert von ca. 9,00 Euro zu verlassen. Der Diebstahl wurde beobachtet und zur Anzeige gebracht.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

Dormitz. Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde am Dienstagvormittag ein 26jähriger Arbeiter in einem Baustellenbereich an der Staatsstraße 2240 bei Dormitz. Ein 87jähriger Pkw-Fahrer streifte ihn mit seinem Opel, nachdem er aus bislang nicht bekannten Gründen unberechtigterweise in diesen Baustellenbereich eingefahren war. Sachschaden ist keiner entstanden.

Unfallfluchten

Forchheim. Ein 28jähriger Pkw-Fahrer stellte am Dienstag, um 12.30 Uhr, seinen weißen Fiat in Kersbach auf dem Parkplatz des dortigen Getränkemarktes ab. Als er ca. 15 Minuten später zu seinem Fahrzeug zurückkam, bemerkte er, daß sein Stoßfänger hinten links angefahren worden war. Ihm entstand dadurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Wer kann Hinweise auf den Unfallverursacher geben?

Sonstiges

Forchheim. Brandschaden war am Montag an einer Fassade eines Wohnanwesens in der Unteren Kellerstraße festgestellt worden. Scheinbar hatte ein bislang Unbekannter versucht, eine Pflanze an der Fassade anzuzünden. Die Gründe hierfür sind bislang unklar. An der Fassade entstand ein Schaden von ca. 400 Euro. Hinweise auf den Unbekannten werden bei der Polizeiinspektion Forchheim entgegengenommen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Zigarettendiebstahl

Bamberg. Ein 50-jähriger Mann wurde Dienstagfrüh in einem Baumarkt in der Geisfelder Straße beim Einstecken von zwei Zigarettenschachteln beobachtet. Als er an der Kasse nur eine zusätzliche Zigarettenschachtel mit EC-Karte bezahlen wollte und der Vorgang nicht möglich war, räumte dieser ein, dass er wusste, kein Geld auf dem Konto zu haben. Als er das Geschäft dann verlassen wollte, sprach ihn der Detektiv auf die anderen zwei Schachteln an.

Zwei Ladendiebe erwischt

Bamberg. Am Dienstag trieben sich zwei Ladendiebe im Laubanger umher. Nach dem diese mehrere Diebstähle durchgeführt hatten, wurde einer von den Beiden geschnappt, der andere ist noch flüchtig. Das Duo versuchte, Gegenstände und Kleidung in hohem Wert zu klauen.

PKW zerkratzt

Bamberg. In einem Parkhaus am Klinikum wurde am Montag, gegen 12.30 Uhr, ein schwarzer Audi A4 auf der Beifahrerseite von vorne bis hinten von unbekannten Tätern verkratzt. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 entgegen.

Vermutlich falsch geparkt

Bamberg. Ein in der Grafensteinstraße geparkter schwarzer Opel wurde mit Zettel auf der Front- und Heckscheibe beklebt. Die Zettel wurden mit Sekundenkleber angebracht, so dass diese von einer Fachwerkstatt kostenpflichtig entfernt werden müssen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die diese Tat, die am Montag, 22.30 Uhr auf Dienstag, 12.00 Uhr, verursacht wurde, beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Unfall nicht bemerkt

Bamberg. Eine große Sattelzugmaschine befuhr am Dienstagmorgen die Obere Königstraße. Bei einem Rechtsabbiegevorgang in die Luitpoldstraße knickte der LKW mit seinen lenkbaren Hinterrädern einen Pfosten um. Es entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Wurde ein Unfall verursacht?

Bamberg. Eine unbekannte Person parkte am Dienstag in der Unteren Königstraße rückwärts mit einem Hyundai ein. Vermutlich stieß dieser dabei mit seiner Anhängerkupplung gegen den dahinter geparkten grauen Mercedes Viano. Nachdem sich der Unbekannte auffällig beide Pkws anschaute, wird davon ausgegangen, dass er den Unfall bemerkte. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall, die Polizei ermittelt nun wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Wo entstand die Beschädigung am Pkw?

Bamberg. Am Samstag im Zeitraum von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr wurde ein schwarzer Skoda Oktavia von einem Unbekannten beschädigt. An der Tür hinten rechts sind leichte Dellen und Kratzer erkennbar, der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Der Fahrer stellte den Schaden auf einem Parkplatz bei einem Supermarkt in der Forchheimer Straße fest, doch die Beschädigung hätte auch auf anderen Parkplätzen passiert sein können, die der Fahrer in diesem Zeitraum benutzte.

Gegen Pkw gefahren

Bamberg. Ein auf dem Parkplatz vor dem Landratsamt in der Ludwigstraße, geparkter grauer Audi wurde von einem unbekannten Fahrzeug an der Stoßstange und Kotflügel hinten links so beschädigt, dass ein Sachschaden von 2000 Euro entstand. Wer zu dieser Unfallflucht etwas beobachten konnte, meldet sich bitte bei der PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951/9129-210.

Polizei wurde fündig

Bamberg. Von Polizeibeamten wurde 25-jähriger Mann in der Moosstraße beobachtet, wie dieser vor einer Kontrolle etwas in den Mülleimer warf. Bei der Nachschau wurde eine geringe Menge Crystal, Marihuana und eine Feinwaage gefunden. Die Beamten durchsuchten den Mann und fanden im mitgeführten Rucksack eine Rohrzange, Isolierband und eine Schlossschablone. Diese Gegenstände wurden sichergestellt, da sie für einen eventuellen Einbruch dienen sollten. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten noch diverse Rauschgiftutensilien und 30 Haustürschlüssel. Nun stehen weitere Ermittlungen an.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Holzdiebstahl

THÜNGFELD. In der Zeit vom 9. bis 26. März entwendeten unbekannte Täter sieben Holzstöße im Wert von ca. 800 Euro. Die Holzstämme in einer Länge von 20 m waren in dem Waldstück „Tiefengraben“ gelagert. Zum Abtransport des Holzes muss ein Fahrzeug benutzt worden sein. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Wildkamera entwendet

ASCHBACH. Eine braun/grüne Wildkamera der Marke Anton Seissiger im Wert von 360 Euro entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag. Die Kamera war in der Verlängerung der Waldstraße in nördlicher Richtung an einem Baum angebracht. Wer kann Angaben über den Verbleib der Wildkamera bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Geparkten Pkw beschädigt

BREITENGÜßBACH. Gegen den linken Außenspiegel eines in der Bamberger Straße geparkten Pkw Nissan stieß am Dienstag, zwischen 11.30 und 12 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Fahranfänger mit Alkohol

HALLSTADT. In eine Verkehrskontrolle geriet Mittwochnacht in der Michelinstraße ein 18-jähriger Opel-Fahrer. Die Beamten nahmen bei dem jungen Mann Alkoholgeruch wahr. Ein Test am Alkomaten ergab einen Wert von 0,34 Promille. Dem Fahranfänger wurde die Weiterfahrt untersagt, sein nüchterner Beifahrer konnte die Fahrt fortsetzen. Eine Bußgeldanzeige ist die Folge.

Polizeiinspektion Kulmbach

Polizei ermittelt wegen Wucher gegen Schlüsseldienst

KULMBACH. Ein Schlüsseldienst hat Dienstagmorgen offensichtlich die Notlage einer 33-jährigen Frau in Kulmbach ausgenutzt. Weil der Frau eine Rechnung über 1007,69 Euro überreicht wurde, ermittelt die Polizei nun wegen Wuchers.

Die Frau brach den Haustürschlüssel eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Weiher ab. In ihrer Not suchte sie auf ihrem Smartphone nach einem Schlüsseldienst und rief die angezeigte Hotline an. Ein Mitarbeiter kam gut eine Stunde später und öffnete ihr die Tür. Anschließend verlangte er für die Dienstleistung gut 1.000 Euro.

Die 33-Jährige zahlte zunächst die Rechnung, erstattete im Nachgang aber Anzeige bei der Kulmbacher Polizei. Die Polizei ermittelt bereits in mehreren Fällen bayernweit gegen die Mitarbeiter des Schlüsseldienstes. Die Polizei bittet daher ausdrücklich um Vorsicht bei der Auswahl von Dienstleistern. “Seriöse Schlüsseldienste können bereits am Telefon Auskunft über die zu erwartenden Kosten geben”, erklären die Polizisten.

Kunden sollten den Rechnungspreis, der sich in der Regel aus Anfahrts-, Arbeits- und eventuell Materialkosten zusammensetze, unbedingt vor der Vergabe eines Auftrages erfragen. Seriöse Schlüsseldienste könnten auch direkt am Telefon Auskunft darüber geben, wann sie kommen, heißt es weiter.

Zeugen nach Schlägerei gesucht

KULMBACH. Am Montag, den 26.03.19, gegen 12:35 Uhr kam es in der Hans-Hacker-Straße vor dem EKZ Fritz zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Asylbewerbern aus Kulmbach. Einer der beiden hatte ein Fahrrad dabei. Beide wurden leicht verletzt und erstatteten Anzeige bei der Polizei. Da beide Personen angeben vom jeweils anderen geschlagen worden zu sein, sucht die Polizei Kulmbach nun Zeugen des Vorfalls.

Ostern gerettet

Mainleus. Wie bereits von der Polizeiinspektion Kulmbach berichtet, wurde in Mainleus, vor dem Verwaltungsgebäude der ehemaligen Spinnerei, ein 1.5 Meter großer Osterhase entwendet. Dem Osterhasen wurde übel mitgespielt, denn es blieb eine Pfote am Tatort zurück. Der Hase tauchte dann am Folgetag in der Bayreuther Straße in Kulmbach wieder auf. Hier stand er unvermittelt vor der Haustüre einer ehrlichen Finderin. Nach einer kleinen Schönheitskorrektur kann der Osterhase sicherlich noch rechtzeitig die Ostereier ausliefern. Die Polizeiinspektion Kulmbach ermittelt wegen Sachbeschädigung.