Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­rung mit der Neue Mate­ria­li­en Bay­reuth GmbH und dem Inno­va­tions-Zen­trum Regi­on Kro­nach e. V.

Das BF/​M‑Bayreuth treibt die Ver­net­zung regio­na­ler Akteu­re wei­ter vor­an. Nach­dem im letz­ten Jahr die Zusam­men­ar­beit mit dem Grün­der­fo­rum Bay­reuth e. V. und den Wirt­schafts­ju­nio­ren Bay­reuth e. V. inten­si­viert und in einem Koope­ra­ti­ons­ver­trag fest­ge­hal­ten wur­de, konn­ten in die­sem Jahr die Neue Mate­ria­li­en Bay­reuth GmbH (NMB) und das Inno­va­tions-Zen­trum Regi­on Kro­nach e. V. (IZK) als neue Part­ner gewon­nen wer­den. Zie­le der Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­run­gen sind die gegen­sei­ti­ge Unter­stüt­zung in gemein­sam getra­ge­nen Ver­an­stal­tun­gen, die the­ma­ti­sche Ent­wick­lung der regio­na­len Akti­vi­tä­ten und die Bün­de­lung der Kräf­te der Part­ner zur Siche­rung der Ober­frän­ki­schen Wirt­schaft. Dabei steht die Ver­net­zung von Wis­sen­schaft und Pra­xis im Vor­der­grund und soll gemein­sam, über kom­mu­na­le Gren­zen hin­weg, aus­ge­baut wer­den. Mit gegen­sei­ti­ger Unter­stüt­zung bei Inno­va­tions- und For­schungs­pro­jek­ten sowie gemein­sa­mer Aktio­nen zu bri­san­ten The­men­fel­dern wie einem Fach­kräf­te­man­gel, der Inno­va­ti­ons­fä­hig­keit und der Stär­kung der Regi­on, wird die Koope­ra­ti­on abge­run­det.

Die Neue Mate­ria­li­en Bay­reuth GmbH ist eine For­schungs­ein­rich­tung im The­men­ge­biet Leicht­bau für Kunst­stof­fe, Metal­le und faser­ver­stärk­te Ver­bund­werk­stof­fe mit engen Ver­bin­dun­gen zu mate­ri­al­wis­sen­schaft­li­chen Lehr­stüh­len der Uni­ver­si­tät Bay­reuth. So ist Geschäfts­füh­rer Prof. Dr.-Ing. Vol­ker Alt­städt Inha­ber des Lehr­stuhls für Poly­me­re Werk­stof­fe. Die Neue Mate­ria­li­en Bay­reuth GmbH beher­bergt unter ihrem Dach außer­dem das Bay­reu­ther Grün­der­zen­trum (BGZ), wel­ches idea­le Bedin­gun­gen für Start-ups aus dem Bereich moder­ner Werk­stof­fe bie­tet, sowie das aus dem BF/​M‑Bayreuth ent­stan­de­ne Kunst­stoff-Netz­werk Fran­ken und das PER­SO­NET.

Das Inno­va­tions-Zen­trum Regi­on Kro­nach e. V. ist eine pri­vat-wirt­schaft­li­che Initia­ti­ve zur Stär­kung der regio­na­len Wirt­schaft im Raum Kro­nach und wur­de im Jahr 2012 ins Leben geru­fen. Das Netz­werk ist mit aktu­ell 63 Mit­glie­dern über meh­re­re Bran­chen und Orga­ni­sa­tio­nen hin­weg breit auf­ge­stellt. Die wirt­schaft­li­chen Stär­ken der Mit­glie­der lie­gen in der Regi­on Kro­nach bei der indu­stri­el­len Pro­duk­ti­on, also Maschi­nen­bau, Glas­her­stel­lung, Kera­mik und Kunst­stof­fe sowie vor- und nach­ge­la­ger­ten Tätig­kei­ten. Durch die bran­chen­über­grei­fen­de Struk­tur kön­nen sich die Mit­glieds­un­ter­neh­men ohne Konkurrenzgedanken mit­ein­an­der aus­tau­schen.

Das Betriebs­wirt­schaft­li­che For­schungs­zen­trum für Fra­gen der mit­tel­stän­di­schen Wirt­schaft e. V. (BF/​M‑Bayreuth) arbei­tet an der Erfor­schung, Ent­wick­lung und Ein­füh­rung von effi­zi­en­ten Metho­den und Instru­men­ten der Unter­neh­mens­füh­rung. Vor dem Hin­ter­grund der zuneh­men­den Glo­ba­li­sie­rung der Wirt­schaft, der zuneh­men­den Bedeu­tung des Dienst­lei­stungs­sek­tors wie auch moder­ner Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gien fokus­siert das BF/​M‑Bayreuth in sei­ner For­schung der­zeit unter­schied­li­che The­men­schwer­punk­te.

Inner­halb der The­men­schwer­punk­te Unter­neh­mens­netz­wer­ke, Inter­na­tio­na­li­sie­rung von KMU, Per­so­nal- und Kom­pe­tenz­ma­nage­ment in KMU, Digi­ta­li­sie­rung des Mit­tel­stan­des sowie Unter­neh­mens­fi­nan­zie­rung und ‑con­trol­ling ist die Arbeit sowohl natio­nal als auch inter­na­tio­nal aus­ge­rich­tet. Dau­er­auf­ga­ben sind u. a. die Bera­tung unse­rer Mit­glieds­un­ter­neh­men und Koope­ra­ti­ons­part­ner in betriebs­wirt­schaft­li­chen und mittelstandspolitischen Fra­gen, die Bereit­stel­lung von sta­ti­sti­schen Eck­da­ten zum Mit­tel­stand wie auch der Wis­sens­trans­fer zwi­schen Wis­sen­schaft und Wirt­schaft.