Ein­bruch in Höchstadter Dro­ge­rie­markt scheint geklärt

Höchstadt an der Aisch (ots) – Bereits im Sep­tem­ber letz­ten Jah­res (2017) brach ein bis dato Unbe­kann­ter in einen Dro­ge­rie­markt in Höchstadt an der Aisch (Lkrs. Erlan­gen-Höchstadt) ein. Die Poli­zei ermit­tel­te nun einen Tat­ver­däch­ti­gen.

Wie mit Mel­dung 1509 vom 04.09.2017 berich­tet, ereig­ne­te sich der Ein­bruch gegen 01:45 Uhr in der Erlan­ger Stra­ße. Der unbe­kann­te Täter brach eine Metall­tür auf, um in die Filia­le zu gelan­gen und hebel­te im Inne­ren einen Tre­sor auf. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den belief sich auf ca. 2.000 Euro. Ent­wen­det wur­de Bar­geld in Höhe von meh­re­ren Tau­send Euro.

Nun brach­ten die am Tat­ort durch den Kri­mi­nal­dau­er­dienst Mit­tel­fran­ken gesi­cher­ten Spu­ren den gewünsch­ten Erfolg. Die vom Täter hin­ter­las­se­ne DNA-Spur führ­te zu einem 27-jäh­ri­gen Mann, der der­zeit unbe­kann­ten Auf­ent­halts ist. Der Tat­ver­däch­ti­ge muss sich nun in einem ent­spre­chen­den Ver­fah­ren ver­ant­wor­ten.

Schreibe einen Kommentar