Jah­res­haupt­ver­samm­lung Musik­ver­ein Herolds­bach mit Ehrun­gen und Neu­wah­len

Die neue und alte Vorsitzende Diana Werner mit ihrem Stellvertreter Hümmer und den Geehrten für 40jährige Mitgliedschaft. Foto: Alexander Hitschfel
Die neue und alte Vorsitzende Diana Werner mit ihrem Stellvertreter Hümmer und den Geehrten für 40jährige Mitgliedschaft. Foto: Alexander Hitschfel

Der Musik­ver­ein Herolds­bach konn­te im Rah­men sei­ner dies­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung auf ein ereig­nis­rei­ches Ver­eins- und Jubi­lä­ums­jahr 2017 zurück­blicken. Neben Ehrun­gen lang­jäh­ri­ger akti­ver und pas­si­ver Mit­glie­der stan­den dies­mal auch tur­nus­ge­mä­ße Neu­wah­len an.

Dia­na Wer­ner steht auch wei­ter­hin an der Spit­ze des Musik­ver­eins Herolds­bach. Bei den dies­jäh­ri­gen tur­nus­ge­mä­ßen Neu­wah­len wur­de Wer­ner von der Mit­glie­der­ver­samm­lung im Amt bestä­tigt. Doch zurück zum Anfang: Erste Vor­sit­zen­de Dia­na Wer­ner konn­te im voll­be­setz­ten Musik­er­heim zahl­rei­che akti­ve und pas­si­ve Mit­glie­der begrü­ßen. In ihrem Rechen­schafts­be­richt über das abge­lau­fe­ne Ver­eins­jahr ging Wer­ner haupt­säch­lich auf die viel­fäl­ti­gen Ver­an­stal­tun­gen des letz­ten Jah­res ein, die beson­ders durch das Jubi­lä­ums­jahr zum 40. Geburts­tag des Musik­ver­eins geprägt waren. Haupt­kas­sier Die­ter Koll­mann berich­te­te über die Finan­zen des Ver­eins und ver­mel­de­te die freu­di­ge Mit­tei­lung, dass man mit 569 Mit­glie­der einen neu­en Höchst­stand erreicht habe.

Der Diri­gent und musi­ka­li­sche Lei­ter, Bern­hard Schlei­cher, berich­te­te über die Aus- und Fort­bil­dung und über die Auf­trit­te der aktu­ell fünf Orche­ster des Musik­ver­eins. Auch in Schlei­chers Bericht domi­nier­ten natür­lich die musi­ka­li­schen Ver­an­stal­tun­gen, die im Rah­men des Jubi­lä­ums­jah­res abge­hal­ten wur­den. Begon­nen wur­de mit dem Oster­feu­er-Kon­zert der Nach­wuchs­or­che­ster, wel­ches von den bei­den JEKI-Orche­stern, dem Juni­or- und Schü­ler­or­che­ster bestrit­ten wur­de. Im Rah­men des Jubi­lä­ums­kon­zer­tes bril­lier­ten das Gro­ße Blas­or­che­ster gemein­sam mit dem Poli­zei­or­che­ster Bay­ern in der aus­ver­kauf­ten Hir­ten­bach­hal­le. Der Höhe­punkt des Jubi­lä­ums­jah­res war wohl der Gemein­schaft­schor mit rund 500 Musi­kern, erst­mals auf dem Dorf­platz. Im Novem­ber run­de­te dann das stil­vol­le Jah­res­kon­zert mit Junior‑, Schü­ler und Gro­ßem Blas­or­che­ster das gelun­ge­ne und auch arbeits­rei­che Jubi­lä­ums­jahr ab. Unter dem Mot­to „Auf uns“ fei­er­ten sich die Musi­ke­rin­nen und Musi­ker mit einem klang­vol­len Jah­res­kon­zert selbst.

Im Musik­ver­ein sind aktu­ell 181 akti­ve Mit­glie­der regi­striert. Am neu­en JEKI-Orche­ster der drit­ten Klas­sen neh­men 33 Kin­der aus Herolds­bach und Hau­sen teil. Musi­ka­li­sche Früh­erzie­hung, Block­flö­te und Ein­zel­un­ter­richt run­den das Aus­bil­dungs­pro­gramm ab. Erfolg­reich ist der MVH auch bei den D‑Prüfungen: D1-Bron­ze leg­ten drei Musi­ker, D2-Sil­ber fünf Musi­ker und vier Musi­ker hol­ten sich sogar das D3-Gold­ab­zei­chen. Alle JEKI-Kin­der konn­ten erfolg­reich das „Juni­or­ab­zei­chen“ erwer­ben. Beim Kam­mer­mu­sik­wett­be­werb „Con­cer­ti­no“ war der Musik­ver­ein nicht nur mit drei Ensem­bles auf Bezirks- und Ver­bands­ebe­ne ver­tre­ten, son­dern man konn­te mit „Kla­ri­bel­la“ und den „Flöpho­ni­kern“, sogar zwei Ensem­bles set­zen, die sich mit 93 erreich­ten Punk­ten sogar für den Lan­des­ent­scheid in Asch­heim bei Mün­chen qua­li­fi­zie­ren.

Die Musi­ke­rin­nen und Musi­ker des Gro­ßen Blas­or­che­sters hat­ten 2017 mit ins­ge­samt 69 Ter­mi­nen ein „vol­les Pro­gramm“. Am häu­fig­sten anwe­send waren Mela­nie Bei­er, Marie Voll­mann, Ste­fa­nie Göß­wein und Lau­ra Bräu­nig. Dass eine flo­rie­ren­de Nach­wuchs­ar­beit nicht von unge­fähr kommt, zeig­ten Jugend­lei­ter Richard Schmidt und Petra Bei­er auf, die Ein­blicke in die­sen Auf­ga­ben­be­reich des Ver­eins gaben.

Die Ehrun­gen der akti­ven Musi­ker wur­den von der Kreis­vor­sit­zen­den des Nord­baye­ri­schen Musik­bun­des, Clau­dia Heim, durch­ge­führt. Neben Ehrun­gen für zehn und zwan­zig Jah­re akti­ves Musi­zie­ren wur­den Anja Muscha­weck für 30jährige akti­ve Mit­glied­schaft geehrt. Geehrt wur­den aber auch pas­si­ve Mit­glie­der. Die Ehrun­gen führ­ten hier die Vor­sit­zen­de und ihr Stell­ver­tre­ter Micha­el Hüm­mer durch. Für 25jährige Treue wur­den Gün­ter Kup­fer und Mar­tin Wies­mül­ler geehrt. Bereits seit 40 Jah­ren gehö­ren die Grün­dungs­mit­glie­der Armin Bütt­ner, der in Herolds­bach wie ein bun­ter Hund bekann­te „Eisen-Clan“ mit Alo­is Eisen, Lud­wig Eisen, Rudi Eisen und Hans-Wer­ner Eisen, Gün­ther Fuchs, Lorenz Krauss, Hann­fried Graf von Bent­zel, Hans Bütt­ner, Mari­an­ne Göß­wein und Georg Lang dem Musik­ver­ein an.

Die Neu­wahl der Vor­stand­schaft brach­te fol­gen­des Ergeb­nis: Dia­na Wer­ner (1.Vorsitzende), Micha­el Hüm­mer (2.Vorsitzender), Moni­ka Grampp (3.Vorsitzende), Die­ter Koll­mann (Haupt­kas­sier), Pan­kraz Kraus (Schrift­füh­rer), Mar­ti­na Hel­ler (1.Jugendleiter), Marie Voll­mann (2.Jugendleiter), Petra Bei­er (Zeug-Inven­tar­wart), Annet­te Scharnew­ski (IT-Beauf­trag­ter), Lydia Abert, Hann­fried Graf von Bent­zel, Wolf­gang Kraus, Richard Schmidt, Rita Kah­le, Seba­sti­an Vor­werk, Stef­fen Mau­ser (Bei­sit­zer), Simo­ne Zöber­lein, Susan­ne Bütt­ner (Kas­sen­prü­fer). Den aus­schei­den­den Funk­tio­nä­ren wur­de herz­lich für ihr Enga­ge­ment der letz­ten Jah­re gedankt.

Schreibe einen Kommentar