FCE und DJK Don Bos­co Bam­berg gemein­sam zur SpVgg Greu­ther Fürth

Stefan Rommel (rechts) gerne an - in der Mitte Moderator Wolfgang Reichmann, der die Geschenkübergabe am Rande des Derbys moderierte. Foto: FCE

Ste­fan Rom­mel (rechts) ger­ne an – in der Mit­te Mode­ra­tor Wolf­gang Reich­mann, der die Geschen­küber­ga­be am Ran­de des Der­bys mode­rier­te. Foto: FCE

Das „Stadt­der­by“ der U15-Fuß­ball Bay­ern­li­ga zwi­schen dem FC Ein­tracht Bam­berg und der DJK Don Bos­co Bam­berg am ver­gan­ge­nen Sams­tag (17. März, der FCE gewann mit 3:2) bot alles, was ein Fuß­bal­ler­herz höher schla­gen lässt: Packen­de Zwei­kämp­fe, hoch­ka­rä­ti­ge Straf­raum­sze­nen, lei­den­schaft­li­che Fans am Spiel­feld­rand und ein fast schon pro­fes­sio­nel­les Rah­men­pro­gramm. Sehr zu Freu­de der Ver­eins­ver­ant­wort­li­chen ging es trotz der vor­han­de­nen sport­li­chen Riva­li­tät außer­halb des Plat­zes sport­lich fair zu. Dies nimmt das Audi Zen­trum Bam­berg der Motor-Nüt­zel Grup­pe zum Anlass, bei­de Mann­schaf­ten sozu­sa­gen „in die Ver­län­ge­rung“ zu ent­sen­den. Bei­de Mann­schaf­ten wer­den von der Motor-Nüt­zel-Grup­pe zu einem Heim­spiel des Zweit­li­gi­sten SpVgg Greu­ther Fürth ein­ge­la­den. „Sozia­les Enga­ge­ment in der Regi­on ist für uns ein wich­ti­ges Anlie­gen“, begrün­det Ste­fan Rom­mel, Ver­kaufs­lei­ter des Audi Zen­trums Bam­berg, die Ein­la­dung an die Fuß­bal­ler. „Sport hat für uns die Funk­ti­on, Men­schen zu begei­stern und Lei­stung zu beloh­nen. Und wenn es dann noch gelingt, über den Sport einen respekt­vol­len und kame­rad­schaft­li­chen Umgang zu för­dern, dann sind das Wer­te, die wir abso­lut unter­stüt­zen“, so Rom­mel abschlie­ßend.

Als das Audi Zen­trum Bam­berg dann im Rah­men eines Spon­so­ring Abkom­mens Tickets für ein Heim­spiel der SpVgg Greu­ther Fürth zur Ver­fü­gung gestellt bekom­men hat­te, war die Idee schnell gereift und fand sowohl beim FC Ein­tracht Bam­berg als auch bei der DJK Don Bos­co Bam­berg gro­ße Reso­nanz. FCE Trai­ner Ste­fan Gra­sser: „Wir schät­zen uns als Mann­schaf­ten gegen­sei­tig. Und bei allen Emo­tio­nen am letz­ten Sams­tag: Nach dem Spiel sind die­se vor­bei. Jetzt freue ich mich, mit Hubert und sei­ner Trup­pe nach Fürth zu fah­ren“.

Für den Trip in die Wis­sen­schafts­stadt hat sich Motor Nüt­zel schon Gedan­ken gemacht: „Wir bewe­gen Men­schen!“ so Stef­fen Rom­mel. „Das ist unser Leit­satz im Haus. Daher ist natür­lich auch Ehren­sa­che, dass wir die bei­den Mann­schaf­ten auf unse­re Kosten im Bus nach Fürth und zurück fah­ren wer­den.“ Aber damit nicht genug. Neben den bei­den U15 Mann­schaf­ten des FCE und der DJK lädt Motor Nüt­zel auch noch die U15 Junio­rin­nen der SG SV Gun­dels­heim / FC Ein­tracht Bam­berg nach Fürth ein. „Als völ­li­ger Außen­sei­ter haben sich die Spie­le­rin­nen bis zu den Deut­schen Mei­ster­schaf­ten gespielt. Hier kann man ein­mal mehr sehen, was Team­geist aus­ma­chen kann. Auch die­se star­ke sport­li­che Lei­stung wol­len wir beloh­nen und haben auch die Spie­le­rin­nen der SG Gun­dels­heim / Bam­berg nach Fürth ein­ge­la­den“, so Rom­mel abschlie­ßend. Wann die jun­gen Fuß­bal­le­rin­nen und Fuß­bal­ler in den Ron­hof fah­ren wer­den, steht indes noch nicht fest.

Aktu­ell belegt der FC Ein­tracht Bam­berg den drit­ten Tabel­len­platz. Das näch­ste Spiel bestrei­tet die Mann­schaft am Sams­tag, den 7. April, zu Hau­se im Sport­park Ein­tracht gegen die SpVgg Bay­reuth.

Schreibe einen Kommentar