Unter­schla­ge­nes Auto sicher­ge­stellt

A9 / BAY­REUTH. Mit einem unter­schla­ge­nen Auto war am spä­ten Don­ners­tag­abend ein 39-Jäh­ri­ger auf der A9 unter­wegs. Beam­te der Ver­kehrs­po­li­zei Bay­reuth stell­ten das Auto sicher. Der Fah­rer muss sich nun straf­recht­lich ver­ant­wor­ten.

Der in Mün­chen woh­nen­de Mann war mit dem Mer­ce­des kurz vor 23 Uhr auf der Auto­bahn in nörd­li­cher Rich­tung unter­wegs, als die Poli­zi­sten den Fah­rer an der Anschluss­stel­le Bay­reuth-Süd kon­trol­lier­ten. Eine Über­prü­fung der Kenn­zei­chen am Wagen ergab dabei, dass er das Fahr­zeug einer Münch­ner Fir­ma seit Anfang des Jah­res unter­schla­gen hat. Die Beam­ten über­ga­ben ihn mit dem sicher­ge­stell­ten Wagen für die wei­te­ren Ermitt­lun­gen an die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth. Den Mann erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Unter­schla­gung.

Schreibe einen Kommentar