Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 23.03.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Diebstahlsdelikte

VW Bus aufgebrochen. Egloffstein. Zwischen Montagfrüh und Donnerstagmittag brachen bislang unbekannte Täter einen grünen VW-Bus auf, der auf dem Wanderparkplatz an der Talstraße abgestellt war. Aus dem Fahrzeug wurde das CD-Auto-Radio, Marke Pioneer, im Wert von etwa 100 Euro entwendet. Der angerichtete Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Überwachungskamera entwendet

Egloffstein. In der Nacht zum Donnerstag entwendeten bislang unbekannte Täter eine Überwachungskamera, die an einem Gebäude in der Badstraße angebracht war. Die Kamera, Marke Elro, im Wert von etwa 120 Euro wurde mit brachialer Gewalt aus der Wand gerissen. Wem ist etwas Verdächtiges aufgefallen? Zeugenmeldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

FORCHHEIM. Wegen Ladendiebstahl hat sich ein 69-Jähriger zu verantworten, dessen Verhalten an Dreistigkeit und moralischer Bedenkenlosigkeit fast nicht zu überbieten ist. Er konnte am Donnerstagabend in einem Verbrauchermarkt an der Willy-Brandt-Allee dabei beobachtet werden, wie er sieben Mineralwasserflaschen ausschüttete, um schließlich das Leergut im Wert von 3,10 EUR am Pfandautomaten einzulösen.

SONSTIGES

FORCHHEIM. Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 18- und 45-jährigen Autofahrern kam es am Donnerstagabend im Innenstadtbereich. Nachdem der 45-Jährige offensichtlich nicht aus einem Parkplatz ausfahren konnte, obwohl die 18-Jährige mit ihrem Pkw bereits Platz gemacht hatte, hielt er an und beleidigte die junge Frau. Als sie ihn zur Rede stellte, wurden ihr wohl Schläge angedroht. Nachdem die 18-jährige deswegen um Hilfe rief, wollte sich der 45-Jährige mit seinem Pkw entfernen, was die 18-Jährige dazu veranlasste, sich vor dessen Fahrzeug zu stellen, um dieses zu fotografieren. Zu guter Letzt reagierte der 45-Jährige hierauf, indem er mehrfach auf die vor seinem Fahrzeug stehende Frau zufuhr und diese hierbei auch berührte. Ermittlungen wegen Beleidigung, versuchter Körperverletzung und Nötigung wurden aufgenommen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Beide Kennzeichen gestohlen

Bamberg. Von einem am Schillerplatz geparkten BMW wurden im Zeitraum vom 16.03.18, 16.00Uhr, bis 22.03.18, 11.15 Uhr, beide amtlichen Kennzeichen entwendet. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Sicherheitsdienst bekam Schlag ab

Bamberg. Am Donnerstag wurde die Polizei gegen 14.20 Uhr zu einem Einsatz in die Aufnahmeeinrichtung gerufen. In einer Wohnung der Unterkunft sollte ein weiteres Bett aufgestellt werden, worüber ein 18-jähriger Bewohner derart erbost war, dass er einem Angehörigen des Sicherheitsdienstes mit dem Ellenbogen gegen den Hinterkopf schlug. Der Sicherheitsbedienstete klagte in der Folge über Kopfschmerzen, wurde glücklicherweise aber nicht weiter verletzt. Im Rahmen der anschließenden Tatbestandsaufnahme wurde bei dem jungen Mann schließlich noch eine kleine Menge Marihuana aufgefunden.

Boulderunfall

Bamberg. Am Donnerstag verletzte sich eine 34-jährige Frau beim Bouldern in der Boulderhalle in der Memmelsdorfer Straße. Am Ende Ihrer Route verlor sie den Halt und stürzte aus etwa 2m Höhe auf eine Weichbodenmatte. Hierbei verletzte sich die Frau am linken Ellenbogen und musste zur Behandlung ins Klinikum Bamberg verbracht werden.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Rechts- vor Links-Regelung missachtet

SASSANFAHRT. Beim Einfahren auf den Julius-Ring übersah eine 46-jährige Autofahrerin am späten Donnerstagnachmittag eine von rechts kommende 11-jährige Radfahrerin. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die Schülerin leicht. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 550 Euro geschätzt.

Alkoholpegel überschritten

HALLSTADT. Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstagabend in der Lichtenfelser Straße wurde bei einem 48-jährigen Autofahrer Alkoholeinwirkung festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,34 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt.

Drogenfahrt endet in Verkehrskontrolle

BAMBERG. Aufgrund seiner drogentypischen Ausfallerscheinungen wurde ein 21-jähriger BMW-Fahrer bei einer Verkehrskontrolle im Hafengebiet am Freitag, in den frühen Morgenstunden, aus dem Verkehr gezogen. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Mit einer Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz muss der Autofahrer jetzt rechnen.

Milchtank-Lastzug geriet in Brand

SCHESSLITZ. Mit drei Löschfahrzeugen und 20 Feuerwehrleuten rückte die FFW Scheßlitz am Freitagmittag nach der Alarmierung aus, um einen in der Ortsstraße „Neumarkt“ in Brand geratenen Milchtank-Lastzug zu löschen. Offensichtlich aufgrund eines technischen Defektes geriet am Anhänger der rechte Vorderreifen in Brand. Das Feuer richtete an dem mit etwa 10.000 bis 11.000 Liter Milch befüllten Tanklastzug einen Schaden von etwa 6.000 Euro an. Die Straße in Scheßlitz musste kurzzeitig komplett gesperrt werden, die Umleitung des Verkehrs erfolgte unter Einbindung der eingesetzten Feuerwehr.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Unfallflucht an der Therme Obernsees

Mistelgau/Obernsees. Am Donnerstagnachmittag um 16.10 Uhr stellte ein 50jähriger Verkehrsteilnehmer seinen weißen Seat Ibiza auf dem Thermenparkplatz ab. Als er eine halbe Stunde später wieder zu seinem Pkw kam, war der linke Außenspiegel abgebrochen und die gesamte Fahrerseite erheblich zerkratzt. Der entstandene Schaden beträgt ca. 3000 Euro. Obwohl der Unfallverursacher den Anstoß bemerkt haben muss, fuhr er weiter ohne seine Personalien zu hinterlassen. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bayreuth-Land unter Tel. 0921/506 2230 in Verbindung zu setzen.