Ein­rad-Arti­stin­nen des TSV Neun­kir­chen am Brand zeig­ten bei der Süd­deut­schen Free­style-Mei­ster­schaft

Gelun­ge­ne Auf­trit­te – von „Sam­ba do Bra­sil“ bis „Hip Hop“

Vom 16.bis 18. März 2108 fand in Gil­ching die Süd­deut­sche Mei­ster­schaft im Ein­rad Free­style statt. Mehr als 105 Küren wur­den an die­sem Wochen­en­de von etwa 210 Sport­lern aus 18 Ver­ei­nen prä­sen­tiert.

Anne Hiemeyer

Anne Hie­mey­er

Das Wochen­en­de wur­de am Sams­tag um 9 Uhr mit dem „Gil­ching Cup“ – ein Wett­kampf für jun­ge Nach­wuchs­fah­re­rin­nen – eröff­net.

Erst­mals mit einer Ein­zel­kür in der AK U15 am Start Anne Hie­mey­er und Han­nah Leeb; bei­de 14 Jah­re. Anne über­zeug­te pas­send gestylt mit flip­pi­gen Tanz­ele­men­ten als „Hip-Hop-Girl“ und wur­de ver­dient Sie­ge­rin ihrer Alters­klas­se. Han­nah Leeb fuhr als „Meri­da“ sehr schön im grü­nen Kleid und rotem Haar zur Musik aus dem gleich­na­mi­gen Film, lei­der mit ein paar klei­nen Unsi­cher­hei­ten, und kam so auf einen guten 4. Platz.

Um 14 Uhr begann die Süd­deut­sche Mei­ster­schaft mit den Expert-Vor­lauf-Wett­kämp­fen der Ein­zel- und Paar­kü­ren.

Antonia Joschko

Anto­nia Josch­ko

Im Vor­lauf der AK U18 zeig­te Anto­nia Josch­ko erst­mals ihre neue Ein­zel­kür „Sei ein­fach Du selbst“. Sie freu­te sich rie­sig über den 1. Platz in ihrem Vor­lauf mit einer nahe­zu feh­ler­frei­en Kür, in der die aus­drucks­star­ke Prä­sen­ta­ti­on den Aus­schlag gab. Damit erreich­te die 15 Jäh­ri­ge als Jüng­ste aller 18 Star­te­rin­nen völ­lig über­ra­schend das Fina­le der Besten 6. Mit ihrem eben­so gelun­ge­nen Final­auf­tritt am Sonn­tag war Anto­nia sehr zufrie­den.

Im Vor­lauf der AK U19 lief es für Anto­nia Josch­ko und ihre Ein­rad-Part­ne­rin Juli­na Laible bei ihrem The­ma „Rio Rio“ nicht opti­mal; so war es am Ende nur Platz 4. Den Ein­zug ins Fina­le ver­pass­ten die bei­den Neun­kirch­ne­rin­nen um nur 0,04%.

Im Juni­or Expert Fina­le am Sonn­tag 18. März 2018 prä­sen­tier­te die 14 jäh­ri­ge Emi­ly Abend­schön ihre Ein­zel­kür „Sam­ba do Bra­sil“ mit neu ein­ge­bau­ten schwie­ri­gen Tricks und freu­te sich sehr über den Titel Süd­deut­sche Vize-Junio­ren­mei­ste­rin. Mit gro­ßem schau­spie­le­ri­schem Talent gelingt es ihr bei jedem Auf­tritt, das Publi­kum und Jury zu begei­stern.

Kleingruppe

Klein­grup­pe

Am Nach­mit­tag der Höhe­punkt der Mei­ster­schaft, die Klein- und Groß­grup­pen­kü­ren. Das Neun­kirch­ner Klein­grup­pen-Team mit Han­nah und Jan­ni­ka Leeb, Maja Brö­ker und Vero­ni­ka Mül­le­mann zeig­ten in der Kate­go­rie U15 mit ihrer „Euro­pa-Rei­se“ durch Frank­reich, Spa­ni­en, Ita­li­en und Bay­ern einen gelun­ge­nen Auf­tritt mit abwechs­lungs­rei­cher Cho­reo­gra­phie; erreich­ten aber nur den „undank­ba­ren“ vier­ten Platz.

Emi­ly Abend­schön war zusätz­lich noch mit der ver­eins­über­grei­fen­den 15 plus Klein­grup­pen­kür „Mas­ken­ball“ des TSV Gil­ching Argels­ried am Start. Die­se Kür mit vier Fah­re­rin­nen war mit Höchst­schwie­rig­kei­ten gespickt, am Ende ver­pass­ten sie aber das Podest ganz knapp um 0,03% .

Schreibe einen Kommentar