Der Bam­berg-Forch­hei­mer Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Andre­as Schwarz (SPD) kürt die Gewin­ner sei­nes Hei­mat-Foto­wett­be­werbs

In der neu­en Legis­la­tur­pe­ri­ode hat der Bam­berg-Forch­hei­mer Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Andre­as Schwarz ein neu­es Büro im Paul-Löbe-Haus bezo­gen. Die­ses möch­te er nun mit Bil­dern aus Bam­berg und Forch­heim hei­mat­lich deko­rie­ren. Des­halb hat Schwarz einen Foto­wett­be­werb aus­ge­schrie­ben.

„Ich bin über­wäl­tigt, wie vie­le Fotos mir in den letz­ten zwei Wochen zuge­sandt wur­den. Sage und schrei­be 166 Fotos aus der gesam­ten Regi­on Bam­berg und Forch­heim, jedes für sich ein Kunst­werk, die alle­samt bewie­sen haben, dass ich wirk­lich in einem der schön­sten Wahl­krei­se Deutsch­lands lebe“, freut sich der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te.

Gewon­nen hat zum einen Chri­sti­an Mar­tin mit einem der bekann­te­sten Moti­ve der Regi­on: das Alte Rat­haus in Bam­berg.

„Mich hat vor allem die Stim­mung des Bil­des sehr beein­druckt. Die Dyna­mik des flie­ßen­den Reg­nitz­was­sers und das ruhig in der Abend­son­ne lie­gen­de Alte Rat­haus. Für mich ein­fach Hei­mat pur“, schwärmt Schwarz.

Der zwei­te Gewin­ner ist Frank Schnei­der, der ein Bild des Wal­ber­la ein­ge­sandt hat.

„Das Wal­ber­la kennt jeder im Land­kreis Forch­heim und in ganz Fran­ken, aber die­se farb­ge­wal­ti­ge Auf­nah­me des Wal­ber­las im Son­nen­un­ter­gang ist ein­fach über­wäl­ti­gend“, staunt Andre­as Schwarz.

Die bei­den Gewin­ner wer­den nun im Juni zu einer Besuch­er­fahrt nach Ber­lin ein­ge­la­den. Dort sol­len die bei­den Bil­der fei­er­lich im Büro des Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten ent­hüllt wer­den.

Schreibe einen Kommentar