Pfalz­mu­se­um Forch­heim: Krip­pen­bau mit Karl-Heinz Exner

Tipps für Krip­pen­bau­er

Passionskrippe

Pas­si­ons­krip­pe

Wer hat Spaß dar­an, eine eige­ne Krip­pe auf­zu­bau­en? – Krip­pen­bau­mei­ster Karl-Heinz Exner aus Bisch­berg gibt am Sams­tag, dem 24. März 2018 und am Sams­tag, dem 31. März 2018 Ein­blick in sei­ne Krip­pen­bau­kunst: Von 11:00 bis 17:00 Uhr zeigt der Krip­pen­bau­er im Gewöl­be­kel­ler der Kai­ser­pfalz unter dem Mot­to “Wenn Sie dem Krip­pen­bau­er über die Schul­ter schau­en wol­len…” Tipps und Tricks zum Bau der eige­nen Pas­si­ons­krip­pe zu Hau­se. Der Ein­tritt ist frei.

In sei­ner Pas­si­ons­krip­pen­aus­stel­lung „… und die Welt ward erlöst.“ In der Mari­en­ka­pel­le zeigt Exner vom 23. März bis zum 08. April sei­ne sel­te­nen soge­nann­ten „ern­sten“ Krip­pen oder Fastenkrip­pen, die das Lei­den und Ster­ben Jesus Chri­stus in aske­tisch-her­ber Wei­se, aber vol­ler Dra­ma­tik dar­stel­len. Für Exner sind sei­ne Krip­pen „Orte der Begeg­nung zwi­schen Gott und den Men­schen, eine Ver­ge­gen­wär­ti­gung des Heils­ge­sche­hens“.

Ein­zel­ne Ter­mi­ne zum Rah­men­pro­gramm und wei­te­re Infor­ma­tio­nen kön­nen im Inter­net unter http://​kai​ser​pfalz​.forch​heim​.de abge­fragt wer­den.

Pfalz­mu­se­um Forch­heim: Krip­pen­bau mit Karl-Heinz Exner

  • 24. und 31. März 2018, jeweils 11:00 bis 17:00 Uhr
  • Ein­tritt frei
  • Pfalz­mu­se­um Forch­heim, Gewöl­be­kel­ler, Kapel­len­str. 16, 91301 Forch­heim

Schreibe einen Kommentar