Vor­trag in Eggols­heim: “Ener­ge­ti­sche Sanie­rung – rich­tig gemacht hat Schim­mel kei­ne Chan­ce”

Am Don­ners­tag, 22. März 2018 fin­det um 19.30 Uhr im Sit­zungs­saal des Gemein­de­zen­trums Eggols­heim, Haupt­str, 27 der Vor­trag „Ener­ge­ti­sche Sanie­rung von Wohn­ge­bäu­den: Gebäu­de­hül­le, Anla­gen­tech­nik, Schim­mel ver­mei­den und besei­ti­gen“ statt.

Dabei wer­den wich­ti­ge Punk­te ange­spro­chen, die bei der Durch­füh­rung von ener­ge­ti­schen Sanie­rungs­maß­nah­men an der Gebäu­de­hül­le zu beach­ten sind. Außer­dem wer­den die Ursa­chen für die Ent­ste­hung von Schim­mel erläu­tert und Mög­lich­kei­ten zur Ver­mei­dung oder Besei­ti­gung der Schim­mel­pro­ble­ma­tik auf­ge­zeigt. Auch durch rich­ti­ges Hei­zen und Lüf­ten kann die Luft­feuch­tig­keit in Innen­räu­men redu­ziert und Schim­mel­bil­dung ver­mie­den wer­den.

Der Vor­trag wird vom Arbeits­kreis Info-Offen­si­ve Kli­ma­schutz des Land­rats­am­tes in Koope­ra­ti­on mit der Volks­hoch­schu­le ange­bo­ten; der Ein­tritt ist frei. Alle Inter­es­sier­ten sind herz­lich ein­ge­la­den.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: www​.lra​-fo​.de/​k​l​ima

Schreibe einen Kommentar