Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 19.03.2018

Polizeiinspektion Forchheim

SONSTIGES

Forchheim. Am Sonntagabend wurde ein 39-Jähriger beim Gassi gehen im Bereich der Bamberger Straße / Egloffsteiner Straße von drei Jugendlichen angegriffen und am Kopf verletzt. Die drei Schüler im Alter zwischen 14 und 15 wurden im Bereich der Fahndung in Tatortnähe kurze Zeit später von Beamten der Polizeiinspektion Forchheim angetroffen. Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Wo ist das schwarze Mountainbike?

OBERHAID. Nachträglich wurde bei der Polizei Bamberg-Land ein Fahrraddiebstahl zur Anzeige gebracht. Bereits am Donnerstag, 8. März, entwendete ein Unbekannter ein am Bahnhofsvorplatz abgestelltes schwarzes Mountainbike der Marke Reflex. Das Fahrrad war mit einem Stahlseilschloss gesichert.

Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Zeugen gesucht

UNTERAURACH. Mit einer Kopfplatzwunde musste am Sonntagabend, kurz vor 21 Uhr, ein in der Waizendorfer Straße gestürzter Radfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Beim Eintreffen der Polizeistreife an der Unfallstelle war der Verletzte bereits durch den Rettungsdienst abtransportiert. Bei der anschließenden Befragung des 45-Jährigen im Krankenhaus bemerkten die Polizeibeamten sofort deutlichen Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Alcotest bestätigte den Verdacht, dass der Mann zu tief ins Glas geschaut hatte und erbrachte 1,72 Promille.

Die Polizeiinspektion Bamberg-Land sucht Zeugen, die den Radler zur Unfallzeit in der Waizendorfer Straße fahren gesehen haben. Zudem wird der Ersthelfer gebeten, sich mit der Polizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Alkoholfahne wehtXe den Beamten entgegen

HALLSTADT. Wegen seiner auffälligen Fahrweise kontrollierte eine Polizeistreife am Montag, gegen 1.20 Uhr, einen BMW-Fahrer in der Landsknechtstraße. Sofort wehte den Polizeibeamten eine erhebliche Alkoholfahne entgegen. Als der 54-jährige Fahrer ausstieg, konnte er sich nur noch schwer auf den Beinen halten und war nicht mehr in der Lage, einen Alcotest durchzuführen. Deshalb musste er zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Die Fahrzeugschlüssel wurden sofort sichergestellt. Den Alkoholsünder erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Graffiti-Schmierereien in der Innenstadt

BAMBERG. Sachschaden in Höhe von mindestens 2000 Euro verursachte ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Stadtgebiet Bamberg. Es wurden verschiedene Objekte im Bereich Heinrichsdamm, Franz-Ludwig-Straße, Promenadestraße, Luitpoldstraße sowie in der Ludwigstraße jeweils mit blauer Farbe beschmiert. Die Polizei Bamberg-Stadt sucht nun Zeugen, die Hinweise zu den Taten geben können.

43-Jähriger suchte sich ungewöhnlichen Schlafplatz

BAMBERG. Am Sonntagmittag wurde die Polizei vom Sicherheitsdienst eines Baumarktes im Hafengebiet informiert, dass mehrere Bewegungsmelder der Sicherungsanlage ausgelöst hätten. Im Zuge der anschließenden Absuche des Marktes konnte ein 43-jähriger Mann auf dem Geländes festgestellt werden, der sich am Samstagabend nach Ladenschluss dort hatte einsperren lassen. Er hatte sich dann über Nacht einen Schlafplatz in dem Markt gesucht und auch noch seine Wäsche gewaschen. Der 43-Jährige muss sich nun wegen Hausfriedensbruchs verantworten.

Nach Rauschgiftkonsum ins Krankenhaus

BAMBERG. Am Montagfrüh, kurz nach 05.00 Uhr, wurde die Polizei vom Vermieter eines Wohnanwesens im Bamberger Nord-Osten verständigt, dass ein Bewohner des Anwesens in seiner Wohnung randalieren würde. Der 26-Jährige konnte in seiner Wohnung angetroffen werden, in der Teile der Einrichtung bereits beschädigt worden waren. In einem der Räume hatte der Mann mehrere kleine Mengen Cannabis als Räucherquellen angezündet und den Rauch des Betäubungsmittels inhaliert. Aufgrund des gesundheitlichen Zustands des Mannes, musste dieser anschließend zur ärztlichen Behandlung ins Klinikum Bamberg verbracht werden. Ermittlungen wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz wurden aufgenommen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Unter Alkohol in Schaufensterscheibe

BAMBERG Am frühen Sonntagmorgen kam eine 26-jährige Audi-Fahrerin aus der Schweiz beim Abbiegen von der Kirschäcker Straße in die Kärntenstraße auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und landete schließlich in der Schaufensterscheibe eines dortigen Autohauses. Die Fahrerin und ihre beiden Begleiterinnen blieben unverletzt. Bei der Unfallaufnahme wurden bei der Unfallverursacherin Alkoholeinfluss festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab 0,84 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg musste die 26-Jährige eine Sicherheitsleistung im mittleren 4-stelligen Bereich erbringen. Der Schaden an Schaufenster und PKW beläuft sich auf ca. 15000 Euro.

Einfahrvorgang mit Folgen

A 73 / FORCHHEIM Am Samstagnachmittag fuhr eine unbekannte PKW-Fahrerin an der Anschlussstelle Forchheim-Nord in Fahrtrichtung Bamberg, in die Hauptfahrbahn ein, ohne auf den bevorrechtigten Verkehr zu achten. Eine 19-jährige BMW-Fahrerin musste nach links ausweichen um einen Zusammenstoß zu vermeiden und kollidierte dabei mit dem VW eines 45-Jährigen. Bei dem Fahrzeug der Unfallverursacherin (ca. 25 Jahre, helle Haarfarbe) soll es sich um einen dunklen SUV handeln. Der Gesamtschaden beträgt 9000 Euro. Die Verkehrspolizei Bamberg bittet um Zeugenhinweise unter T. 0951/9129-510.

Reifenplatzer

A 73 / FORCHHEIM Im Bereich der Anschlussstelle Forchheim-Süd Fahrtrichtung Nürnberg kam am Samstagmorgen ein 66-jähriger PKW-Fahrer, wegen eines Reifenschadens, nach links von der Fahrbahn ab und überrollte dort drei Warnbaken. Dabei entstand an seinem Fahrzeug und den Warneinrichtungen ein Gesamtschaden von 4500 Euro.