Melanie Huml heißt Villa-Concordia-Stipendiaten willkommen

Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle gibt Stipendiaten bekannt – Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland und Litauen erhalten Stipendien für Internationales Künstlerhaus

“Internationales Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg fördert kreativen Austausch und künstlerisches Wirken”

Fünfzehn Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland und Litauen erhalten in diesem Jahr ein Stipendium des Freistaats Bayern für einen Arbeitsaufenthalt von fünf oder elf Monaten im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg. Bei der heutigen Bekanntgabe der Stipendiaten betonte Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle: “Das Stipendium für das Internationale Künstlerhaus leistet einen wichtigen Beitrag, den kreativen Austausch zwischen Künstlerinnen und Künstlern zu fördern und sie in ihrem künstlerischen Wirken zu unterstützen. Es ist Anerkennung für ihr bisheriges Schaffen und gleichermaßen Motivation, unsere Kunstlandschaft auch weiterhin mit den vielfältigen Ausdrucksmitteln der Bildenden Kunst, der Literatur und Musik zu bereichern.” Der Minister gratulierte den diesjährigen Stipendiaten aus Deutschland und Litauen und wünschte ihnen eine spannende und ertragreiche Zusammenarbeit.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten können von April 2018 bis März 2019 die Wohn- und Arbeitsräume der Villa Concordia nutzen. Zudem stehen ihnen monatlich 1.500 Euro zur Verfügung. Die Künstlerinnen und Künstler nehmen mit ihren Arbeiten an öffentlichen Veranstaltungen des Internationalen Künstlerhauses teil und prägen damit das kulturelle Leben der Stadt Bamberg in dieser Zeit mit.

Seit der Errichtung des Internationalen Künstlerhauses in Bamberg im Oktober 1997 werden in den Sparten Bildende Kunst, Literatur und Musik jedes Jahr Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland und aus einem anderen Land als Stipendiaten des Freistaats eingeladen. Die ausländischen Stipendiaten der vergangenen Jahre kamen u. a. aus Frankreich, Norwegen, Polen, Schottland und zuletzt Griechenland.

2018 sind folgende deutsche und litauische Künstlerinnen und Künstler in die Villa Concordia nach Bamberg eingeladen:

Bereich Bildende Kunst:

  • Kristina Ališauskait? (LT)
  • Heiner Blum (D)
  • Adomas Danusevi?ius (LT)
  • Tim Freiwald (D)
  • Neringa Vasiliauskaite (LT)
  • Andrius Zakarauskas (LT)

Bereich Literatur:

  • Line Hoven (D)
  • Undin? Radzevi?i?t? (LT)
  • Najem Wali (D)
  • Marius Ivaškevi?ius (LT)
  • Senthuran Varatharajah (D)

Bereich Musik:

  • Birke J. Bertelsmeier (D)
  • Gordon Kampe (D)
  • Liudas Mock?nas (LT)
  • Vykintas Baltakas (LT)