Klas­sik zu Ostern: Kon­zer­te des Jugend­sym­pho­nie­or­che­sters

Am Oster­wo­chen­en­de 2018 gastiert das Jugend­sym­pho­nie­or­che­ster Ober­fran­ken in Nai­la (31. März), Coburg (1. April) und Ste­gau­rach (2. April). Rund 60 jun­ge Musi­ke­rin­nen und Musi­ker spie­len gemein­sam in die­sem Orche­ster auf Zeit. Auf dem Pro­gramm ste­hen neben der Nuss­knacker-Suite von Peter Iljitsch Tschai­kow­sky das Obo­en­kon­zert C‑Dur KV 314 von Wolf­gang Ama­de­us Mozart sowie die 8. Sym­pho­nie von Anton Dvor­ák.

Die jun­gen Leu­te im Alter von 14 bis 21 Jah­ren stu­die­ren die­se Wer­ke in der Kar-Pro­ben­wo­che zusam­men ein. Die­se Woche im Schul­land­heim in Wei­ßen­stadt (Land­kreis Wun­sie­del) ist geprägt von inten­si­ver Arbeit zusam­men mit dem Diri­gen­ten des Jugendsymphonieorchesters, Till Fabi­an Weser, im „Haupt­be­ruf“ Mit­glied der Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker. Doch auch der Spaß kommt beim Jugend­sym­pho­nie­or­che­ster Ober­fran­ken nicht zu kurz. „Die Auf­trit­te des Jugend­sym­pho­nie­or­che­sters sind ganz beson­de­re Kon­zert­er­leb­nis­se“, bestä­tigt Bezirks­tags­prä­si­dent Dr. Gün­ther Denz­ler. „Die gro­ße Begei­ste­rung der jun­gen Men­schen für das gemein­sa­me Musi­zie­ren ist bei ihren Kon­zer­ten deut­lich zu spü­ren.“

„Die Kon­zert­be­su­cher erwar­tet in die­sem Jahr ein tra­di­tio­nel­les Pro­gramm“, so Till Fabi­an Weser. Für das Obo­en­kon­zert von Mozart konn­te der Diri­gent den Soli­sten Robert Schi­na aus Bay­reuth gewin­nen. Der 19-Jäh­ri­ge stu­diert am Roy­al Col­le­ge of Music in Lon­don. Er war in den zurück­lie­gen­den Jah­ren nicht nur im Baye­ri­schen Lan­des­ju­gend­or­che­ster aktiv, son­dern wirk­te auch schon im Jugend­sym­pho­nie­or­che­ster Ober­fran­ken mit.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.jso​-ober​fran​ken​.de

Die Kon­zer­te des Jugend­sym­pho­nie­or­che­sters Ober­fran­ken 2018

  • Kar­sams­tag, 31. März, 18 Uhr, Fran­ken­hal­le Nai­la
  • Oster­sonn­tag, 1. April, 17:30 Uhr, Kon­gress­haus Rosen­gar­ten Coburg
  • Oster­mon­tag, 2. April, 17:30 Uhr, Aurach­tal­hal­le Ste­gau­rach

Schreibe einen Kommentar