FDP Bam­berg: Pöh­ner und Fritsch auf aus­sichts­rei­chen Listenplätzen

Martin Pöhner

Mar­tin Pöhner

Der Bam­ber­ger FDP-Stadt­rat und Land­tags­kan­di­dat Mar­tin Pöh­ner wur­de am ver­gan­ge­nen Sams­tag bei der Auf­stel­lungs­ver­samm­lung der ober­frän­ki­schen FDP in Lich­ten­fels auf Platz 2 der ober­frän­ki­schen FDP-Liste für die Land­tags­wahl gewählt. Er führt somit gemein­sam mit dem Forch­hei­mer FDP-Stadt-und Kreis­rat Seba­sti­an Kör­ber, der zum Spit­zen­kan­di­da­ten auf Platz 1 gewählt wur­de, die Liste an. Auch der Bam­ber­ger FDP-Bezirks­tags­kan­di­dat Axel Fritsch wur­de auf den aus­sichts­rei­chen Platz 2 der FDP-Bezirks­tags­li­ste gewählt. „Unser kla­res Ziel ist es, mög­lichst vie­le Wäh­ler bis zur Wahl im Herbst davon zu über­zeu­gen, dass Bay­ern eine star­ke FDP im Land­tag und Bezirks­tag braucht. Die baye­ri­sche Poli­tik braucht mehr Offen­heit für neue, sach­ori­en­tier­te Lösungs­we­ge und weni­ger Popu­lis­mus nach Art der CSU“, beto­nen Pöh­ner und Fritsch in einer gemein­sa­men Presseerklärung.

Mar­tin Pöh­ner will sich beson­ders für die Bil­dungs­po­li­tik ein­set­zen: „Wir müs­sen die Haupt­schu­len wie­der stär­ken und dafür sor­gen, dass jeder Haupt­schul­ab­sol­vent auch gute Chan­cen auf einen Aus­bil­dungs­platz hat!“ Außer­dem will Pöh­ner ech­te flä­chen­decken­de Ganz­tags­an­ge­bo­te an allen Schul­ar­ten, beson­ders auch an den Grundschulen.

Axel Fritsch

Axel Fritsch

Der Sozi­al­päd­ago­ge Axel Fritsch will sich als Bezirks­tags­kan­di­dat ins­be­son­de­re für die Inklu­si­on von Kin­dern und Erwach­se­nen mit Behin­de­run­gen und Beein­träch­ti­gung enga­gie­ren. „Ich wer­de mich für die Bar­rie­re­frei­heit und Teil­ha­be im öffent­li­chen Bereich stark machen und set­ze mich dafür ein, dass die inklu­si­ve För­de­rung von Kin­dern in Kin­der­ta­ges­stät­ten aus­ge­baut wird. Beste Bil­dung für alle!”, for­dert Fritsch.

Schreibe einen Kommentar